Suche

Anzeige

Online-Vermarkterkreis legt Gattungsmarketingkampagne neu auf

Nach dem nach eigenem Bekunden guten Erfolg der ersten gemeinsamen Gattungsmarketing- Kampagne im vergangenen Jahr peilt der Online-Vermarkterkreis im DMMV eine Neuauflage der Werbeoffensive für das Werbemedium Internet an.

Anzeige

Vom 12.
Juni bis zur Kongressmesse Online-Marketing-Düsseldorf (1. und 2. Oktober
2003) wirbt die Kampagne in zwei Flights auf den Websites der Vermarkter
sowie in der Fachpresse für die Qualitäten des Werbemediums Internet.
Insgesamt konnte die letztjährige Kampagne mehr als 300 Millionen
Seitenaufrufe verbuchen. Fast 40 Prozent der OMD-Besucher konnten über die
Werbemittel der Kampagne generiert werden.

Erst kürzlich hat sich der Online-Vermarkterkreis
unter dem Dach des Deutschen Multimedia Verbands (DMMV) konstituiert.
Damit wird der zweite Teil der Werbeoffensive von insgesamt 20 führenden
Online-Vermarktern getragen. 2002 waren es erst elf.

Mit einem Mediawert im siebenstelligen Euro-Bereich wird die Kampagne
zeitgleich auf verschiedenen Online-Angeboten laufen. Dabei wird sich der
erste Flight an das B2B-Umfeld richten. Im zweiten Flight nach der
Sommerpause werden dann auch reichweitenstarke Publikumssites einbezogen.

Wie schon im letzten Jahr wurde auch diesmal die Kampagne von der
Münchener Werbeagentur Q gestaltet. Einzelne Aussagen wie “Die heiligen
zwei Könige” oder “Hals-Nasen-Arzt” leiten jeweils den Kampagnenclaim
“Jeder merkt, wenn was wichtiges fehlt. Online-Werbung muss dabei sein”
ein. Damit soll augenzwinkernd und aufmerksamkeitsstark verdeutlicht werden, dass
effiziente Werbekampagnen heute ohne Online nicht mehr denkbar sind.

www.dmmv.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Wie geht New Work im Old Office?

Alle Organisationen diskutieren, inwieweit das Homeoffice und die klassischen Büros in Zukunft eingesetzt…

Homeoffice vs. Büro: Was wollen Arbeitnehmer?

Die Corona-Pandemie hat dem Arbeiten im Homeoffice einen kräftigen Schub verpasst. Viele Arbeitnehmer…

Warum heißt die Marke so? Heute: Tabasco

Die Geschichte von Tabasco lässt sich gar nicht so leicht zurückverfolgen, dabei begann…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige