Suche

Anzeige

Online-Reisebuchungen wachsen zweistellig

Weltweit 150 Websites aus der Reisebranche mit mehr als 50 Milliarden Seitenaufrufen wertete das Unternehmen Adobe für seinen neuesten „Digital Index“ aus. Dabei stellen die Experten für digitales Marketing fest, dass die Online-Buchungen für die schönsten Wochen des Jahres alle Rekorde brechen. Noch nie zuvor seien online so viele Reisen, Flüge und Hotels gebucht sowie Autos gemietet worden wie in diesem Jahr.

Anzeige

Die zentralen Erkenntnisse: Bis auf Flüge wuchsen Internet-Buchungen in allen Segmenten im zweistelligen Bereich: Den größten Anstieg verzeichneten Autovermietungen mit einem Plus von 17,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, gefolgt von Reise-Buchungen mit 13,5 Prozent und Hotels mit 11,8 Prozent. Die Zahl der rückkehrenden Kunden – eine Ziffer, die in der Regel höhere Umsätze und geringere Marketing-Akquisitionskosten bedeutet – verzeichnete erneut einen Zuwachs und stieg um ein Prozent. Diese Entwicklung könnte laut Adobe das Ergebnis von noch gezielteren Marketing-Kampagnen sein.

Tablet-Nutzer erhöhen ihre Ausgaben

Ebenfalls zugelegt hat der Wert der Reisen, die in diesem Jahr bisher über Tablets gebucht wurden – die Steigerungsrate liegt über zehn Prozent. Durchschnittlich lag der Umsatz bei jeder Transaktion per Tablet bei 600 US-Dollar. Dabei sind dem aktuellen Adobe Digital Index zufolge die Seitenaufrufe pro Tablet-Nutzer sowie die Zeit, die ein User auf den Seiten verbringt, insgesamt rückläufig. Dies zeige einerseits, dass sich die User auf den Seiten besser zurechtfinden würden, andererseits könne vermutet werden, dass sie eine Website auch direkt wieder verlassen würden – etwa dann, wenn diese nicht für die mobile Darstellung optimiert sei. (Adobe/asc)

Anzeige

Kommunikation

E-Scooter-Selbstversuch: Gegen den Strom

Seit letztem Wochenende haben die Verleiher von elektrischen Tretrollern die Betriebserlaubnis erhalten und fluten München, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Bei den Fahrern führt die Nutzung mitunter zum Verlust von Kinderstube und gesundem Menschenverstand. Eine Selbsterkenntnis. mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Diese vier Trends bestimmen Chinas Lebensmittelmarkt

Chinesische Verbraucher gelten insbesondere im Lebensmittelbereich als Indikatoren für Trends. Darum lohnt es…

Konzerne interpretieren den Milchmann neu

Immer mehr Regierungen verbannen Tüten und überflüssige Plastikprodukte. Um das Thema marketingtechnisch für…

Mittelstand: Wie Rodenstock zurück zu alter Stärke findet

Rodenstock, ein Hersteller von Brillenfassungen und -gläsern, ist im Umbruch. Im Gespräch mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige