Suche

Anzeige

Omnicom liegt weiterhin vor WPP Group und Interpublic

Mit einem Jahresumsatz von 10,48 Milliarden Dollar bleibt der amerikanische Werbekonzern Omnicom Spitzenreiter in der Kommunikationsbranche. WPP schließt mit einem Umsatz in Höhe von 10,03 Milliarden Dollar auf. Das britische Branchenmagazin Advertising Age aktualisiert das Umsatz-Ranking der großen Werbe- und Marketingagenturen.

Anzeige

An dritter Stelle der Rangliste steht Interpublic (6,27 Milliarden Dollar), gefolgt von Publicis Groupe (5,10) und Dentsu (2,88 Milliarden Dollar). Der Auswertung zufolge verzeichneten einige unter den ersten zehn ein zweistelliges Wachstum. Darunter Avenue A/Razorfish mit einem Umsatzplus von 36,5 Prozent und Rapp Collins mit einem Plus von zwölf Prozent. Die vier führenden Werbekonzerne sollen die Bereiche interaktive Kommunikation, Direkt Marketing und Promotion kräftig ausbauen. In den USA teilen sich diese vier Konzerne 41,6 Prozent des Marketing-Geschäfts.

Wie Adage weiterhin schreibt, verlegen die Werbe- und Marketing-Agenturen ihre Spendings zunehmend von den Klassischen Bereichen hin zu den Neuen Medien. Wie die Statistik für die USA zeigt, steigen die Spendings für Marketing Services – also für Bereiche der interaktiver Verkaufsförderung und des Direct Marketing – um 11,3 Prozent auf 7,66 Milliarden Dollar. Der Bereich der klassischen Werbung und seiner Medialeistungen erhöht sich auf 12,02 Milliarden Dollar (plus 5,1 Prozent) und damit leicht stärker als im Vorjahr.

www.adage.com/datacenter

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

ZAW-Präsident: Politischer Giftschrank beunruhigt Werbebranche

Andreas F. Schubert, Präsident des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft (ZAW), rechnet mit einer…

Geldregen für Tech-Giganten in der Corona-Pandemie

Der Wandel von Wirtschaft und Alltag in der Corona-Pandemie treibt die Schwergewichte der…

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige