Suche

Anzeige

Offener Kanal für digitale Distribution steht bereit

Apps machen es vor: Bequemes Herunterladen von Informationen und einfaches Bezahlen punkten beim Kunden. E-Commerce-Spezialisten der 004 Beratungs- und Dienstleistungs GmbH entwickelten deshalb jüngst mobile und digitale Vertriebskanäle für alle Arten von Smartphones, PCs und Notebooks. Der Clou für die Käufer bestehe darin, digitale Güter (wie pdfs von Zeitungen und Zeitschriften) erstmalig unabhängig von der technischen Plattform herunterladen und speichern zu können.

Anzeige

Als erstes Beispiel dafür, wie Unternehmen sich größere Konsumentenkreise erschließen können, indem sie sich von einer technischen Plattform unabhängig machen, sei der Online-Shop „iKiosk“ der Axel Springer AG anzusehen. Für das Unternehmen verantworte der Dienstleister die Bereiche Technik, Service-Center und Buchhaltung/Zahlungsverkehr des neuen Online-Shops. Mit der 004-Shoplösung sei es gelungen, das Dienstleistungsportfolio um die
digitale Distribution zu erweitern und digitale Güter dauerhaft verfügbar zu machen.

In solchen Online-Shops ließen sich die gewohnten Annehmlichkeiten digitaler Güter integrieren. Für Zeitschriften seien dies beispielsweise einfaches Navigieren, Blättern oder Zoomen. Natürlich ließen sich die Informationen auch um Videos, Animationen oder spielerische Effekte ergänzen. Das 004-System mache pdfs zudem absatzfähig. Das bedeute, dass neben der App so jetzt offene Web-Plattformen als Absatzkanäle entstehen können. „Dieser Evolutionsschritt ist auch für andere Unternehmen hochinteressant“, betont 004-Geschäftsführer Robert Hein und zeigt sich überzeugt davon, in den nächsten Monaten weitere Projekte zur Marktreife zu bringen.

Ziel des Dienstleisters sei es, einen Online-Shop nicht nur erfolgreich bis zum Go-Live zu begleiten, sondern auch langfristig zu starkem Wachstum zu verhelfen. Deshalb biete 004 Kunden ein Dienstleistungsportfolio, das vom Thema Produktfotografie über Webdesign und Programmierung des Online-Shops bis hin zu Lager & Logistik, Zahlungsverkehr, Produktmanagement, Service-Center und Marketing reicht. Insgesamt 185 Firmenmitarbeiter betreuten bereits Kunden wie die Deutsche Telekom AG, die Axel Springer AG, die Adler Modemärkte GmbH oder die Strauss Innovation GmbH.

www.004gmbh.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Corona-Konsumbarometer: Deutsche werden beunruhigter

Wie verändert das Coronavirus den Konsum? Andreas Fürst, Marketingprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg,…

Fünfjahresplan: China will unabhängiger von der Welt sein

In dem Streit mit den USA und der Corona-Krise besinnt sich China auf…

Ein Corona-Kuchen als viraler Hit und Umsatztreiber

Tschechien erlebt aktuell seinen zweiten Corona-Albtraum. Dennoch schafft es ein kleines Café, einen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige