Suche

Anzeige

Niewöhner wird Marketingchef von Nissan

Frank Niewöhner
Frank Niewöhner ist neuer Direktor Marketing beim Nissan Center Europe. © Nissan

Nissan hat personelle Wechsel in den Bereichen Marketing, Vertrieb sowie Dealer Network Development & Costumer Quality (DND & CQ) vorgenommen. Neu an Bord und ab sofort für das Marketing von Nissan in der DACH-Region verantwortlich ist Frank Niewöhner.

Anzeige

Frank Niewöhner ist bei Nissan neuer Marketingchef in der DACH-Region. Der 48-jährige Kölner, zuletzt an der Spitze des Marketings in der Deutschlandzentrale des Nissan-Allianzpartners Renault, folgt auf Vincent Ricoux (45), der jetzt den Vertrieb bei Nissan leitet. Pascal Michaeli (46), bisher Sales Director, übernimmt die vakante Position als neuer Direktor DND & CQ. Alle Änderungen treten mit dem 1. April 2021 in Kraft.

Niewöhner verfügt über viele Jahre Marketing- und Vertriebserfahrung in der Industrie. Nach einem Maschinenbaustudium an der RWTH Aachen und weiteren Stationen im In- und Ausland begann er seine Karriere in der Automobilwirtschaft 1999 bei der Ford-Werke AG in Köln. Dort durchlief er diverse Leitungsfunktionen mit nationalen und internationalen Verantwortlichkeiten, ehe er 2016 zu Renault Deutschland wechselte.

Nissan auf dem Weg zur Elektrifizierung

“Nissan steht vor dem nächsten großen Schritt auf dem Weg zur Elektrifizierung des Line-ups”, sagt Guillaume Pelletreau, Geschäftsführer von Nissan Center Europe. Niewöhner solle den Businessplan “Nissan Next” umsetzen, der bis Ende 2023 unter anderem einen Anteil elektrifizierter Antriebe von mehr als 50 Prozent vorsieht.

Die Laufbahn des neuen Sales-Chefs Ricoux im Automotive-Bereich ist international geprägt mit Stationen in Asien und Europa. Nach Etappen bei Peugeot, unter anderem in China und in der Türkei, wechselte er 2013 zu Nissan in die Europazentrale nach Montigny (Paris), ehe er das Marketing bei Central & Eastern Europe leitete. 2018 wechselte Ricoux dann nach Brühl an die Spitze der Marketingabteilung des Nissan Center Europe.

Ricouxs Vorgänger Michaeli bekleidet seit September 2018 die Position des Vertriebsdirektors bei Nissan. Er absolvierte ein Wirtschaftsstudium an der RWTH Aachen und startete im Anschluss bei MAN Nutzfahrzeuge in München seine Berufslaufbahn. 2003 wechselte Michaeli zu Toyota Deutschland nach Köln und hatte diverse Management-Positionen im Bereich Vertrieb inne, ehe er 2017 zu Nissan kam.

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…



Newsticker

Studie: Mehrheit der Europäer lehnt Super League ab

Das Echo zur geplanten Einführung einer europäischen Eliteliga ist in der Fach- und…

Ex-Hugo-Boss-Chef Mark Langer wird Finanzvorstand bei Douglas

Mark Langer wird neuer Finanzchef der Parfümerie Douglas. Der frühere Finanz- und Vorstandschef…

So machen Marken ihre Kunden zu treuen Fans

Im Hin und Her der Lockdowns und der durch Corona gesteigerten Marktmacht von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige