Suche

Anzeige

New York trug gestern grün und das nicht ohne Marketing

Zu Ehren der Iren trug New York gestern grün. Und natürlich nehmen Alkoholhersteller den St. Patrick’s Day zum Anlass, mit gezielten Marketing-Aktionen für ihre Produkte zu werben. Guinness, etwa, macht sich dieses Jahr publikumswirksam dafür stark, den 17. März zum offiziellen US-Feiertag zu erheben.

Anzeige

Das Unternehmen sammelte dazu in über 900 Gaststätten fleissig Unterschriften. Anheuser-Busch fährt umfassende Print- und Radioaktionen, um die Guinness-Petition zu unterstützen. Und Whiskey-Hersteller Jameson rührt ebenfalls kräftig die Werbetrommel und ließ sich einen St. Patrick’s Day-Gag aus der Mobile Marketing-Trickkiste einfallen. Mehr darüber, wie Jameson Kunden unterstützt, die bei Freunden mit Geist Eindruck schinden wollen, berichtet Yvette bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Warum Stada in den Arzneimarkt mit Cannabis investiert

Anders Fogstrup, Geschäftsführer von Stadapharm, spricht im Interview über Chancen und Hürden auf…

Coop Schweiz gewinnt Marketing Tech Award 2021

Coop hat den 2021 erstmalig ausgerichteten Marketing Tech Award gewonnen. Das Schweizer Handelsunternehmen…

Marktforschung vs. Performance Branding: ein Methodenvergleich

Welche Daten können helfen, um richtungsweisende Marketingentscheidungen zu treffen, um damit ihre Marke…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige