Suche

Anzeige

Neues Gefühl und neues Design für Kleenex

Wer ein Kleenex gibt, kümmert sich um Menschen. Das ist die Botschaft des neuen Spots © Screenshot Youtube Kleenex 2014

Das Unternehmen Kleenex Schweiz setzt auf Viralmarketing und veröffentlicht einen neuen Spot – im neuen Design. Die Kimberly-Clark-Marke versucht sich so, nach einem schwierigen Jahr, neu zu positionieren

Anzeige

Die neue Viralkampagne von Kleenex Schweiz hat die Frankfurter Agentur Wolkenkratzer für ihren Kunden ins Leben gerufen. In dem Film “Kiss of Life” wird das Taschentuch zum Liebesbeweis für das Kind und später dann auch für die Mutter. Die Kimberly-Clark-Marke versucht sich mit dem neuen Spot, aber auch mit dem neuen Design der Taschentuch-Verpackung, neu zu positionieren. Dazu hat sich Kleenex eine Tauschaktion ausgedacht: Kunden können ihre Kleenex-Packungen im alten Design zurückschicken, die dann gespendet werden. Sie erhalten dafür für sich und eine Person ihrer Wahl Kleenex im neuen Design.

Auf ein boomendes Weihnachtsgeschäft

Kleenex 2014

Kleenex 2014

Auch zu Weihnachten bringt das Unternehmen etwas Neues: In diesem Jahr hat Kleenex Design-Boxen in Form weihnachtlicher Giebelhäuschen designen lassen – Zupf um Zupf kommt so das Christkind näher! Keksdach, Liebesperlen in Hellblau, Silber und Weiß sowie süße Zuckergussornamente zieren Dach und Ecken der Häuschen-Box.

Doch neben der Marken-Neupositionierung machte das Unternehmen 2014 auch mit einer schlechten Nachricht Furore. Der US-Körperpflege-Spezialist Kimberly-Clark streicht wegen des Konzernumbaus 1.100 bis 1.300 Stellen. Bis Ende 2016 soll die Rekonstruktion abgeschlossen sein und zu Einsparungen von 120 bis 140 Mio. Dollar (94 bis 110 Mio. Euro) führen. Das Weihnachtsgeschäft soll nun erst einmal zu einem guten Jahresabschluss für das Unternehmen führen.

Soll zum viralen Hit werden

Anzeige

Digital

6G

6G voraus: Bund investiert in neue Mobilfunktechnologie

Bei den meisten Verbrauchern in Deutschland ist die fünfte Mobilfunkgeneration noch nicht angekommen, weil sie noch kein 5G-taugliches Endgerät haben. Das hindert die Verantwortlichen in der Politik nicht daran, schon heute die Entwicklung von 6G anzustoßen. mehr…



Newsticker

Business-News: Klima-Reallabor, E-Autos, CO2-Kompensation

Täglich prasseln unzählige Nachrichten auf die Marketingbranche ein, die je nach Aufgabengebiet mehr…

Haribo: Gordon Kaup wird neuer Deutschland-Chef

Der Süßwarenhersteller hat nach längerer Suche einen Nachfolger für Andreas Patz gefunden. Während…

Wie konnte das passieren … Larissa Pohl?

Trägheit nervt sie und bei monotoner Arbeit würde sie "durchdrehen". Seit zwei Jahren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige