Suche

Anzeige

Neuer Vertriebs- und Marketingchef bei DS Smith

Mark von der Becke wechselt nach mehr als zwanzig Jahren den Arbeitgeber. © DS Smith

Mark von der Becke ist neuer Vertriebs- und Marketing-Chef Deutschland & Schweiz beim Display- und Verpackungshersteller DS Smith. Der Manager kommt vom Schweizer Chemiekonzern Clariant.

Anzeige

Zum 1. Oktober hat Mark von der Becke den Posten des Sales, Marketing & Innovation Director in Deutschland & Schweiz bei DS Smith übernommen. Der erfahrene Marketing- und Vertriebsspezialist kam vom Schweizer Chemiekonzern Clariant. Dort verantwortete von der Becke in den vergangenen 21 Jahren verschiedene regionale und globale Führungspositionen. Zuletzt war der Betriebswirt Global Head of Key Account Management in der Business Unit Masterbatches bei Clariant, die unter anderem Farbgranulate für die Verpackungsindustrie produziert. 

DS Smith ist einer der weltweit führenden Anbieter nachhaltiger, faserbasierter Ver­packungen. Kunden kommen vor allem aus den Bereichen E-Commerce, Konsumgüter und produzierendes Gewerbe. Das Unternehmen hat seinen Haupt­sitz in London, ist in 34 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit rund 30.000 Mit­arbeiter. Der Deutschlandsitz von DS Smith ist im hessischen Erlensee bei Frankfurt.

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Talente im Fokus: Mirjam Laubenbacher von Siemens

Als Strategic Communications Manager bei Siemens hat Mirjam Laubenbacher "das Privileg, die Geschichten eines Unternehmens zu erzählen, das zum Beispiel Städte mit Infrastruktur und Mobilität versorgt". Was treibt die 28-Jährige an? mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Mirjam Laubenbacher von Siemens

Als Strategic Communications Manager bei Siemens hat Mirjam Laubenbacher "das Privileg, die Geschichten…

Talente im Fokus: Katharina Weichel von Boxine

Auf der Seite der „Kleinen“ etwas Großes schaffen: So könnte man das Streben…

Die Generation Y und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige