Suche

Anzeige

Neue SZ-Imagekampagne: “Eine gute Zeitung erkennt man an ihren Lesern”

Im Zuge des Medienwandels müssen Zeitschriften und Zeitungen sich neu positionieren. Gerade erst startete Der Spiegel eine groß angelegte Image-Kampagne, nun folgt auch die Süddeutsche Zeitung. Der Claim erinnert dabei stark an die FAZ-Kampagne "Kluge Köpfe", im Vordergrund stehen jedoch die Leser.

Anzeige

Während Der Spiegel auf den Claim “Keine Angst vor der Wahrheit” setzt, will die Süddeutsche Zeitung Rezipienten mit einer Leser-Kampagne umschmeicheln. Sie sind der Mittelpunkt der Werbeaktivitäten.

sz_text1

Passender Claim zur Idee: “Eine gute Zeitung erkannt man an ihren Lesern”. Die Macher hoffen, dass es mit den Motiven gelingt, die Qualität der Süddeutschen Zeitung und ihren Mehrwert faktisch und emotional herauszustellen.

sz_text2

Initiiert wurde die Kampagne vom Fachbereich Lesermarkt der Süddeutschen Zeitung. Für die Entwicklung war die Leadagentur der SZ, Wunderhaus, verantwortlich. Zum Start der Kampagne werden acht Motive in Print, Online und auf Außenwerbeflächen zu sehen sein. Zudem investieren die Münchner auch in Rundfunkwerbung.

sz_text3

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Krämer wird Chief Commercial Officer von T-Systems

Urs M. Krämer wird zum 1. Januar 2022 neuer Chief Commercial Officer von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige