Suche

Anzeige

Neue PIM-Plattform für Multichannel Commerce

Eine neue Software-Lösung für Product Information Management (PIM) ermöglicht Online-Händlern und Herstellern das Management aller Produktdaten in einer zentralen Quelle für alle Vertriebskanäle. Die Produkt-Suite „Enterprise PIM“ von Heiler Software, Anbieter von PIM-Standardsoftware für Multichannel Commerce, enthält in der Version 5.3 unter anderem die Standardschnittstelle für die E-Commerce-Lösung von ATG sowie starke Systemperformance für große Sortimente und komplexe Prozesse.

Anzeige

Die PIM-Plattform umfasst die Übernahme, das Management sowie die Distribution von Produktinformationen. „Erfolgreicher Multichannel-Handel und E-Commerce brauchen perfekte Produktdaten. Mit dem neuen Standard-Adapter für ATG unterstützen wir die internationalen Multichannel– und Multishop-Strategien unserer Kunden“, sagt Vorstand Frank Schmidt. Neben ATG versorgt Heiler Software auch die E-Shops von IBM, Intershop und Demandware mit Produktinformationen. „Die Komplexität in Bezug auf das Handling von Produktdaten erhöht sich mit jeder Website, Sprache, Lieferanten, Zielgruppe und Markenspezifika,“ ergänzt Schmidt.

Um die komplexen Prozesse und immer größer werdenden virtuellen Sortimente im E-Commerce effizient zu steuern, habe Heiler vor allem die Lastfähigkeit für Massendaten ausgebaut. Mit der passenden Infrastruktur könnten zahlreiche Import- und Exportprozesse sowie das parallele Bearbeiten von Massendaten von vielen Anwendern durchgeführt werden – und das bei konstant starker Systemleistung. Auch die Bedienbarkeit sei im neuen Release weiter verbessert worden. „Im intensiven Austausch mit unseren Kunden haben wir viele Prozesse in der Anwendung weiter vereinfacht. Das hilft den Unternehmen, die Prozesskosten weiter zu senken“, betont Schmidt.

www.heiler.de

Anzeige

Marketing IT

Payback wird 20 und will mit der App noch mehr Branchen erobern

Rabattprogramme nutzen die menschliche Neigung zur Schnäppchenjagd mit großem Erfolg aus - Kundendaten gegen Preisnachlass. Das erfolgreichste deutsche Loyalty-Programm ist Payback mit seinen 31 Millionen Kunden. Die Payback-App zählt neben Amazon und Ebay zu den beliebtesten Shopping-Apps. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige