Suche

Anzeige

Monster trotzen der Kälte, Kunden offenbar nicht

"Langfristige Promotionsprogramme sind teuer und brauchen einen echten Köder, um zu funktionieren,“ erklärt Bill Wyman von Pepsi-Cola North America in der Zeitschrift AdAge. Hintergrund: Passanten können zur Zeit am Times Square das neue Pepsi Monster, eine 18-Meter hohe Aufblasfigur, in Augenschein nehmen.

Anzeige

Emsige Pepsi-Stuff Helfer, rund um die Figur aufgestellt, verteilten T-Shirts, Taschenlampen, gratis Musik-Downloads und andere Überraschungen. Die Promoter schicken das Ungeheuer aus, um Bewusstsein und Hype für das neue Marketingprogramm von Pepsi zu erzeugen. Mehr zum Thema aus der Marketing-Metropole New York finden Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Elf statt zwölf: Mit diesen Marken plant VW die Zukunft

"Elf ist eine gute Zahl" – so ließe sich der Spruch von Ex-Übervater…

“Gorillas, Flink & Co. fehlt die kritische Masse an Kunden”

Lebensmittellieferdienste erleben einen Boom durch Corona, Start-ups schießen aus dem Boden, Investoren pumpen…

Otto Group baut Retail Media um und installiert Direktorin

Die Otto Group baut ihr Retail-Media-Business um und macht es zum eigenen Direktionsbereich.…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige