Suche

Anzeige

Mitarbeiter-Feedbacks für die Führungskräfte-Entwicklung einsetzen

Zu wissen, wie es um den eigenen Führungskräftenachwuchs bestellt ist, ob er reüssiert oder auf der Stelle tritt, ist für Unternehmen im Wettbewerb eine wichtige Erkenntnis in der Unternehmenssteuerung. Ein umfassendes Bild liefern 360°-Mitarbeiter-Feedbacks, für die der Umfragespezialist Questback eine neue cloudbasierte Lösung zur Bewertung von Führungskräften entwickelt hat. Sie setzt auf einfache Handhabung, flexible Einsatzmöglichkeiten und verständliche Auswertungen.

Anzeige

Questback verweist auf eine Studie aus dem Beratungshaus McKinsey für den amerikanischen Markt. Sie habe gezeigt, dass 60 Prozent der Unternehmen die Führungsqualitäten ihrer Manager nur unzureichend weiterentwickeln. Diese Aussage sei auch auf Deutschland übertragbar. Denn seit der jüngsten Wirtschaftskrise sparten Unternehmen auch hierzulande stark an der Weiterbildung ihrer Manager.

Komplexität der Personalführung steigt

Der gezielte Aufbau von Führungskompetenzen gewinnt aber immer mehr an Bedeutung, betont der Umfragespezialist. Die zunehmende Flexibilisierung der Arbeitswelt stelle Führungskräfte vor neue Herausforderungen. Häufig unterstützten externe Fachkräfte und Dienstleister die Abteilungen eines Unternehmens mit ihrem Expertenwissen – manchmal sogar über Landesgrenzen hinweg. Diese Teams gelte es mit dem nötigen Sachverstand zu lenken. Voraussetzung hierfür sei eine regelmäßige Evaluierung der Führungsqualitäten der Teammanager. So lasse sich potenzieller Weiterbildungsbedarf in Sachen Personalführung frühestmöglich eruieren.

Flexibilität und Skalierbarkeit

Mit dem „QuestBack 360° Leadership Compass“ ist jetzt eine neue Cloud-Lösung am Markt, die gleichsam Führungskräften, deren Vorgesetzten, Human Resources (HR)-Profis, aber auch dem Gesamtunternehmen Nutzen stiftet und wichtige Statusinformationen zur Mitarbeiterbeurteilung liefert. 360°-Befragungen von einzelnen Nutzern können ohne große Aufwände kreiert und durchgeführt werden. Die Softwareoberfläche ist nach Informationen von Questback selbsterklärend und es gibt Vorlagen für typische Befragungen. Nach Abschluss der Befragung liefert die Software aussagekräftige und verständliche Auswertungen, die das Management auch aus anderen Bereichen schon kennt und hier als Informationsbasis gezielter Führungskräfteentwicklung dient: KPI-Darstellung, Zeitstrahl, Trendanalysen und Maßnahmenübersichten.

Die Anwendungsgebiete erstrecken sich von kurzfristigen, personalisierten Feedbacks innerhalb eines eingeschränkten Personenkreises bis zur Identifikation notwendiger Maßnahmen zur Mitarbeiterentwicklung durch eine umfassende Befragung des Teams, der Vorgesetzten und der Kunden. Auch großangelegte, standortübergreifende 360° Feedbacks etwa zur Mitarbeitermotivation innerhalb eines Unternehmens sind mit dem Tool schnell realisiert. Die Möglichkeit, Umfragen bei Bedarf anonym durchzuführen, verhilft hier zu einem maximal objektiven Ergebnis.

Kommunikation

Was macht eigentlich Andreas Gahlert – Gründer von Neue Digitale/Razorfish

Mit seiner Agentur Razorfish und Kunden wie Audi und McDonald’s war er einer der meistdekorierten Digitalkreativen. Dann stieg er aus und gründete später das Start-up CoBi für Connected-Bike-Technologie. Nach viel Zeit mit Kiten, Snowboarden und 911er-Fahren wollte Gahlert wieder „mehr Sinn“ im Leben haben. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Bundeskartellamt nimmt Nutzerbewertungen im Internet unter die Lupe

Ob beim Ferienhotel, Handwerker oder Restaurant: Bewertungen auf Online-Plattformen sind neben dem Preis…

Was Marken und Manager von Niki Lauda lernen können

Niki Lauda, eine Ikone des Rennsports, ein echter Typ, ein Mensch mit Ecken…

Marketing bei Amazon: “Das Budget entscheidet über das Ranking”

Während Ceconomy (Mediamarkt, Saturn) das Retail-Media-Geschäft beerdigt, indem es seinen Digitalvermarkter einstellt, schießen…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige