Suche

Anzeige

„Mit dem Portal-CRM sehen wir eine Nische im Mittelstand“

Der Systemintegrator Quinscape hat auf Basis der Portalsoftware Intrexx eine Customer Relationship Management (CRM)-Lösung entwickelt, die nun Einzug in den Intrexx Application Store gefunden hat. Das Portal-CRM ist ein aus Kundenanforderungen konzipiertes System, welches das Kundenbeziehungsmanagement in all seinen Facetten professionell unterstützt.

Anzeige

Die Software Portal-CRM der Quinscape GmbH unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Vertriebsinnendienst und -außendienst, sorgt für Transparenz und eine einfachere Zugänglichkeit zu Informationen. Damit wird die Vertriebsenergie auf die richtigen Kunden gelenkt und der komplexe Prozess des Vertriebs nachhaltig verbessert – mit dem Ziel, dass Umsatzchancen besser genutzt werden.

Intrexx ist eine plattformunabhängige Standardsoftware, mit der sich webbasierende Applikationen und komplette Intranets/Enterprise Portale deutlich schneller und wirtschaftlicher erstellen lassen als mit vergleichbaren Lösungen – einschließlich produktiver Workflows, mobiler Lösungen, einfacher ERP-Einbindung und Enterprise Social Media-Elementen.

Erweiterungen mithilfe grafischer Werkzeuge

Der Hersteller United Planet GmbH gehört mit über 4.500 Installationen und mehr als 1.000.000 Intrexx-Nutzern allein im deutschsprachigen Raum zu den Marktführern im Segment der mittelständischen Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung. Quinscape hat sich als führender Systemintegrator rund um Intrexx positioniert. Das Lösungsangebot rund um Intrexx bündelt das Unternehmen mittlerweile in den Themenschwerpunkten Mitarbeiterportale, B-to-B-Portale und CRM.

Mit dem Portal-CRM bietet Quinscape eine praxiserprobte, fertige Softwarelösung zur Unterstützung des Kundenbeziehungsmanagements. In erster Linie ist das Portal-CRM ein fertiges CRM-Produkt mit den typischen Funktionen. Zweitens bietet das Portal-CRM Vorteile eines Portals, unter anderem die Integrationsfähigkeit, zentrale Ablage von Informationen und Transparenz. Drittens beruht das Portal-CRM auf einem modularen System, mit welchem Anpassungen und Erweiterungen mit Hilfe hochentwickelter, grafischer Werkzeuge durchgeführt werden können. Dies vereinfacht die Anpassung und Erweiterung des Systems an individuelle Bedürfnisse.

„Mit dem Portal-CRM sehen wir eine Nische im Mittelstand. Unsere Kunden für das Portal-CRM haben üblicherweise 100 bis 1.000 Mitarbeiter, möchten den Vertrieb professionalisieren und suchen nach einer leistungsstarken und doch einfachen, erweiterbaren und bezahlbaren Lösung“, sagt Maximilian Borgmann aus dem Vertrieb der Quinscape GmbH.

(QuinScape GmbH/asc)

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

“Zero-Based Re-Habiting”: Wachstum im New Normal

In vielen Ländern hat der Lockdown mehrere Monate lang angehalten, in manchen hat…

GAFA mit Milliarden-Gewinnen in der Corona-Krise

38 Milliarden Dollar – so viel haben die vier Tech-Riesen Google, Amazon, Facebook…

Conti-Chef Degenhart legt Amt vorzeitig nieder

In den vergangenen Wochen kursierten Spekulationen über einen Wechsel an der Spitze von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige