Suche

Anzeige

Microsoft steigt in den CRM-Markt ein

Der Softwareriese Microsoft hat angekündigt, in das CRM-Geschäft (Customer Relationship Management) einzusteigen. Das Unternehmen will eine eigene Software zur Verwaltung von Kundenbeziehungen einführen.

Anzeige

Das CRM-Programm soll vor allem kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützen, Teile des Kundenservices, Marketings und Verkaufsprozesses zu automatisieren. Der CRM-Markt ist bis dato fest in den Händen von SAP und Siebel. Die MS-CRM-Software soll im vierten Quartal 2002 auf den Markt kommen.

Auch die neue CRM-Software ist ein Teil von Microsofts Dotnet-Strategie, die im wesentlichen darin besteht, neben Software auch Dienstleistungen über das Internet bereitzustellen. Das Produkt soll von der Softwareschmiede Great Plains entwickelt werden, die Microsoft im Jahre 2000 um rund 1,1 Mrd. Dollar übernommen hatte. Great Plains beschäftigt sich vor allem mit der Entwicklung von Business-Applikationen für KMU.

Mit seiner Fokussierung auf KMU könnte Microsoft durchaus eine Lücke im CRM-Markt gefunden haben. SAP, das größte europäische Softwarehaus, sowie der Marktführer im Bereich CRM Siebel konzentrieren sich hauptsächlich auf größere Unternehmen, auch wenn sie immer wieder betonen, im Mittelstand Fuß fassen zu wollen. Eine bereits bestehende Vertriebspartnerschaft von MS mit Siebel, soll durch die Entwicklung der CRM-Softeware nicht tangiert werden. (pta)

http://www.microsoft.com

Anzeige

Vertrieb

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern von Smartphones zum Beispiel kommt es zu Lieferengpässen. Anbieter generalüberholter Elektroware spielt das in die Karten. mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Thomas Alt von Henkel

Seit gut einem Jahr arbeitet Dr. Thomas Alt jetzt bei Henkel und hat…

Lexus bekommt neue Deutschland-Chefin

Wechsel in der Deutschlandspitze bei Nexus: Toyotas Marke für Premium- und Hybridfahrzeuge wird…

Olymp wirbt neuen Marketingchef von Hugo Boss ab

Der schwäbische Bekleidungshersteller Olymp beruft einen Marketingspezialisten in die Geschäftsführung. Heiko Ihben kommt…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige