Suche

Anzeige

Mehr Möglichkeiten bei Coremetrics Search 9 und Coremetrics Intelligent Offer 7

Coremetrics, ein Anbieter von Software für die Online-Marketingoptimierung, hat an seinen Produkte Coremetrics Search 9 und Coremetrics Intelligent Offer 7 gearbeitet. Herausgekommen ist eine Lösung, die nach Herstellerangaben die eine noch gezieltere und effizientere Steuerung von Kampagnen und Produktempfehlungen ermöglicht.

Anzeige

Coremetrics Search 9 ist eine Marketing-Softwarelösung zur Unterstützung von PPC („Pay per Click“)-
Kampagnen innerhalb des Suchmaschinen-Marketings (SEM). Automatisierte Funktionalitäten helfen die
Betriebskosten für die manuelle Kampagnenpflege zu senken und den ROI der PPC-Kampagnen deutlich zu
steigern. Viele große E-Commerce-Unternehmen, die täglich weltweit mehrere Millionen unterschiedliche
Keywords in verschiedenen Suchmaschinen schalten, setzen bereits Coremetrics Search ein.

Neu ist die Gruppierungsfunktionen zur logischen Verknüpfung von zusammenhängenden Anzeigen und
Keywords ermöglichen eine zielgruppengerechtere Ansprache in SEM-Kampagnen. Eine neue „Suche/Ersetze“-Funktion erlaubt es, Anzeigen anhand ihrer Inhalte zu identifizieren und automatisch inhaltliche Änderungen (z.B. Keyword-spezifische Änderungen der Landing-Page-URL)
vorzunehmen. Die neue Funktion zur einfachen Termin-Koordinierung von verschiedenen SEM-Kampagnen
erleichtert letztlich die Kampagnenplanung.

Coremetrics Intelligent Offer ist eine automatisierte Produktempfehlungs-Software, die Up-Selling- und
Cross-Selling-Angebote in verschiedenen Marketing-Kanälen (Webshop, E-Mails, etc.) zur Verfügung stellt.
Intelligent Offer ist bereits für weltweit rund 300 E-Commerce-Webseiten im Einsatz und stellt dort unter
Beweis, welche messbaren Resultate in Form von Umsatzsteigerungen und höheren durchschnittlichen
Bestellwerten möglich sind.

Neu ist hier die rundum erneuerte grafische Benutzeroberfläche ermöglicht eine unkomplizierte, intuitive
Steuerung der Produktempfehlungen. Einfach und schnell zu erfassende Ad-hoc-Berichte werten jetzt die Auswirkungen der Up- und Cross-
Selling-Empfehlungen zum Beispiel in Bezug auf den Abverkauf oder auf Nutzerinteraktionen innerhalb
spezieller Bereiche der Webseite aus. Der Nutzen der automatischen Produktempfehlungen lässt
sich mittels A/B-Tests im direkten Vergleich mit einer Kontrollgruppe prüfen.
Und mit einem neuen Preview-Feature können Marketing-Entscheider letztlich die berechneten Produktempfehlungen
vorab prüfen. So lässt sich die Empfehlungslogik noch feiner nachjustieren.

www.coremetrics.de

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

“Zero-Based Re-Habiting”: Wachstum im New Normal

In vielen Ländern hat der Lockdown mehrere Monate lang angehalten, in manchen hat…

GAFA mit Milliarden-Gewinnen in der Corona-Krise

38 Milliarden Dollar – so viel haben die vier Tech-Riesen Google, Amazon, Facebook…

Conti-Chef Degenhart legt Amt vorzeitig nieder

In den vergangenen Wochen kursierten Spekulationen über einen Wechsel an der Spitze von…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige