Suche

Anzeige

Mehr Bildung – besserer Service?

Die Qualifikation der Mitarbeiter in Call Centers steigt. 28 Prozent der dortigen Führungskräfte haben einen Hochschulabschluss (in 2000: 20%), 18 Prozent einen Fachhochschulabschluss (20%), 26 Prozent Abitur oder Fachschulabschluss (22%).

Anzeige

Mit der Bildung steigt auch die Vergütung: Fachkräfte erhalten in 2002 durchschnittlich 36 000 Euro (im Vorjahresvergleich plus 2,7 % ), Führungskräfte der zweiten Ebene 60 000 Euro (plus 3,1%). Der Leiter eines Call Center verdient im Schnitt 95 000 Euro im Jahr. Nur 18 Prozent der Mitarbeiter sind älter als 45 Jahre.

Die Führung von Call Centers ist nach wie vor eine Männerdomäne, 85 Prozent der Leiter sind männlich. Dafür liegt der Anteil der Frauen im telefonischen Vertrieb bei 63 Prozent. Die Daten entstammen der Kienbaum-Vergütungsstudie „Führungs- und Fachkräfte im Call Center.“

www.kienbaum.de

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Strategie im Wandel: Aufgaben, Chancen, Mehrwerte

Strateg*innen wurden in den letzten zwei Jahren vermehrt zu jenen Personen, die Kund*innen…

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern…

EuGH: Getarnte Werbung im Mail-Postfach kann unzulässig sein

Ein deutscher Stromanbieter hat in vielen Mailpostfächern Werbeanzeigen geschaltet, die echten E-Mails zum…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige