Suche

Anzeige

Mehr Bildung – besserer Service?

Die Qualifikation der Mitarbeiter in Call Centers steigt. 28 Prozent der dortigen Führungskräfte haben einen Hochschulabschluss (in 2000: 20%), 18 Prozent einen Fachhochschulabschluss (20%), 26 Prozent Abitur oder Fachschulabschluss (22%).

Anzeige

Mit der Bildung steigt auch die Vergütung: Fachkräfte erhalten in 2002 durchschnittlich 36 000 Euro (im Vorjahresvergleich plus 2,7 % ), Führungskräfte der zweiten Ebene 60 000 Euro (plus 3,1%). Der Leiter eines Call Center verdient im Schnitt 95 000 Euro im Jahr. Nur 18 Prozent der Mitarbeiter sind älter als 45 Jahre.

Die Führung von Call Centers ist nach wie vor eine Männerdomäne, 85 Prozent der Leiter sind männlich. Dafür liegt der Anteil der Frauen im telefonischen Vertrieb bei 63 Prozent. Die Daten entstammen der Kienbaum-Vergütungsstudie „Führungs- und Fachkräfte im Call Center.“

www.kienbaum.de

Anzeige

Digital

Huawei

Huawei vs. USA: Rivalen kämpfen um Sanktions-Milliarden

27 Milliarden US-Dollar schwer ist das Loch, das die neuesten US-Sanktionen gegen Huawei hinterlassen. Nokia, Ericsson und Samsung kämpfen nun um die größten Marktanteile. mehr…



Newsticker

Huawei vs. USA: Rivalen kämpfen um Sanktions-Milliarden

27 Milliarden US-Dollar schwer ist das Loch, das die neuesten US-Sanktionen gegen Huawei…

Mehrweg, Recycling, Kreisläufe: Was tun gegen Verpackungsmüll?

Der Kaffee zum Mitnehmen, das Abendessen vom Lieferservice, der Joghurt in kleinen Einzelportionen…

Corona-Konsumbarometer: Deutsche werden beunruhigter

Wie verändert das Coronavirus den Konsum? Andreas Fürst, Marketingprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg,…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige