Suche

Anzeige

Mediaplanern steht neues Nachschlagewerk zur Verfügung

Die Reichweiten in den europäischen Leserschaftsstudien bleiben stabil. Das ist die wichtigste Erkenntnis des Kompendiums „How to reach Europe 2009/2010“ der European Business Press Federation (EBP). Außerdem setzen danach alle europäischen Wirtschaftsverlage verstärkt auf „Online Content“ und „Mobile Delivery“.

Anzeige

„How to Reach Europe ist eine Leistungsshow der europäischen Wirtschaftspresse und ein hilfreiches Tool für die Basisplanung von internationalen Kampagnen“, sagt Gerd Bielenberg, Head of Marketing and Sales im Beteiligungsmanagement der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH. Ziel der Broschüre sei es, global agierenden Unternehmen und Agenturen Informationen zu nationalen und internationalen Wirtschaftstiteln zu liefern. Daher enthalte das Nachschlagewerk des Herausgebers hilfreiche Kompaktprofile von 51 Wirtschafts- und Finanztiteln aus 27 europäischen Ländern.

Darüber hinaus könne eine Vielzahl europäischer Entscheidertitel auch über die „IQ Media Marketing GmbH“ gebucht werden. „Die in der EBP zusammengeschlossenen internationalen Medien werden aufgrund ihrer hohen journalistischen Qualität von Kunden und Agenturen weltweit geschätzt. Wir als IQ Media Marketing unterstützen auch weltweit Kunden und Agenturen bei der Planung und dem Einkauf von internationalen Kampagnen“, unterstreicht Marketing Director Gerrit Rabenstein.

www.internationalemedien.com

Anzeige

Kommunikation

Clubhouse

Was ist Clubhouse? Hintergründe zur Hype App

Die Social-Media-App Clubhouse ist gefühlt über Nacht an die Spitze der Download-Bestenliste gestürmt. Was hat es mit dem Hype auf sich – und wird Clubhouse sich langfristig als App etablieren? mehr…


 

Newsticker

Warum Recycling in Deutschland eine Reform braucht

Wer seinen Aufschnitt aufgegessen hat, wirft die Plastikverpackung in die Gelbe Tonne. Was…

Wie konnte das passieren … Merle Meier-Holsten?

Von Mondelēz zu Visa. Für Merle Meier-Holsten ist das nur bedingt ein harter…

Digitalexperte Schuwirth wechselt von Audi zu Seat

Sven Schuwirth wird zum 1. Juli neuer Director of Digital Business and Product…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige