Suche

Anzeige

MasterCard sucht wieder nach den unbezahlbaren Dingen im Leben

Die legendäre „Unbezahlbar“-Werbekampagne von MasterCard feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Und das natürlich mit einer wahrhaft unbezahlbaren Promotion. Die Urheber, MasterCard und McCann Erickson New York, ließen sich etwas einfallen.

Anzeige

Den Auftakt machte ein Werbespot: Ein junger Mann merkt urplötzlich, dass sich sein rechtes Auge verselbständigt hat, gespannt, ja geradezu ruhelos in die Welt blickt und Dinge plötzlich ganz anders wahrnimmt als bisher. Eintönig aufgebaute Lebensmittel in Supermarkt-Regalen werden zu Andy-Warhol-Sujets, und New York mutiert an einem grauen Morgen zu einer romantischen Traumlandschaft.

Als Abschluß dann die Frage: „Suchen Sie die unbezahlbaren Dinge im Leben?“ und ein Hinweis auf www.priceless.com/search. Mehr über die Kampagne, die Preise und die Adressaten lesen Sie bei uns im Schwerdt-Blog …

Anzeige

Digital

Die 5G-Frequenzen sind verkauft – und jetzt?

Mit dem Ende der 6,6 Milliarden Euro schweren Frequenzauktion können in Deutschland vier Telekommunikationsfirmen künftig ultraschnelles mobiles Internet anbieten. Doch was bedeutet das nun sowohl für die Anbieter als auch für die Verbraucher? mehr…

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sportwetten: Anbieter drängt mit “massiven” Invests in den Markt

Der deutsche Glücksspiel- und Sportwettenmarkt befindet sich im Umbruch – mal wieder, oder…

Studien der Woche: Gen Z, Shopping-Center, Werbeausgaben

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Die Retouren der Deutschen – und ihre Folgen

Eine aktuelle Studie hat sich mit dem Online-Kauf-Verhalten der Deutschen auseinandergesetzt. In der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige