Suche

Anzeige

Marlboro Gold erscheint im Relief-Design

24 Jahre nach der deutschen Einführung der Marke Marlboro (Gold) verändert die Philip Morris GmbH erstmals das Verpackungsdesign. Um dem nach Aussagen des Herstellers weltweit zweitstärksten Produkt ein neues Gesicht für die Zukunft zu geben, sei ein globales Team engagiert worden. Dabei sei Deutschland der größte europäische Zigarettenmarkt, in dem die Marke in Schachteln mit „fühlbarer" Oberflächenstruktur präsentiert werde.

Anzeige

„Bei Marlboro handelt es sich um die beliebteste unserer Markenfamilien in Deutschland. Diese Position möchten wir nicht nur halten, sondern auch weiter ausbauen“, sagt Jacek Olczak, Geschäftsführer der Philip Morris GmbH. Ein sich verändernder Markt verlange nach neuen Angeboten, weshalb auch Marlboro (Gold) weiterentwickelt werden musste. Das minimalistischere Design soll die Essenz sowie Maskulinität der Marke bewahren und sei von der Chicagoer „Design-Group Akimbo“ in Zusammenarbeit mit internationalen Kreativen entworfen worden.

„Die neue Packung repräsentiert ein modernes und edles Image für unsere Marke. Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass unsere erwachsenen Konsumenten weiterhin dieselbe Qualität, dieselbe Tabakmischung und denselben Geschmack bekommen“, unterstreicht Olczak. Zudem soll auch der dafür zu zahlende Preis von vier Euro unverändert bleiben. Um Verbraucher über den Designwechsel aufzuklären, sei ein Kommunikations-Mix aus nationaler Außenwerbungskampagne, Werbung am Point of Sale sowie umfangreicher Endverbraucherkommunikation vorgesehen.

www.philipmorrisinternational.com

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Katjes-Chef Bachmüller: Das Erfolgsrezept für eine gute Marke

Die mit Trophäen reich gesegnete Marke Katjes polarisiert, provoziert und besticht durch mutige…

Digitalisierung am Arbeitsplatz – ein schmaler Grat

Viele Unternehmen stehen derzeit vor der Frage: Was kann ich gewinnen, wenn ich…

Trends per KI: So will Peter Hart zum “Radar des Handels” werden

Peter Hart hat mit seinen 29 Jahren schon so einige Erfahrung als Gründer…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige