Suche

Anzeige

Marktforschung kommt von der Rückwärts- in die Vorwärtsbetrachtung

Die GfK Gruppe, Deutschlands führendes Marktforschungsinstitut, läutet die nächste Phase ihrer Entwicklung ein. Im Interview mit der Marketingzeitschrift absatzwirtschaft beschreibt CEO Matthias Hartmann, wie die Gruppe global wachsen will. Unter anderem durch Zukäufe hat die GfK ihren Umsatz in den vergangenen zehn Jahren auf rund 1,4 Milliarden Euro nahezu verdreifacht.

Anzeige

Damit sei das Ende der Expansion nicht erreicht, sagt Hartmann. Durch Zukäufe in Regionen und Märkten, in denen Nachholbedarf bestehe, will er Marktanteile gewinnen: „Wir werden selektiv zukaufen. Aber unser Fokus liegt klar auf organischem Wachstum. Wir streben an, mittelfristig jedes Jahr um neun Prozent zu wachsen.

Mit der Strategie „One GfK“ solle die länder- und marktübergreifende Zusammenarbeit gestärkt werden. Dies bedeute nicht „Marktforschung von der Stange“, sondern eine auf Kundenbedürfnisse ausgerichtete Standardisierung, so Hartmann. „Wir können lokal handeln und global agieren, gleichzeitig erzielen wir dabei eminent wichtige Skaleneffekte.“

Er sieht das Unternehmen vor allem im Bereich der digitalen Marktforschung gut aufgestellt: „Wir kommen von der Rückwärts- in die Vorwärtsbetrachtung. Marketing kann damit noch stärker zur Geschäftsgestaltung beitragen, weil es sich durch Realtime-Daten im Gleichklang mit den Kunden befindet. Gleichzeitig wird das Marketing unter Kostendruck bleiben und muss effizient arbeiten. Die GfK hat die Chance, sich hier zu positionieren.“

Das vollständige Interview lesen Sie in der aktuellen August 2012-Ausgabe von absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing.

www.absatzwirtschaft-shop.de

Anzeige

Studien

Konsum im Wandel: Mann kauft über sein Smartphone mit der Kreditkarte ein.

Konsum-Trends 2022: Was bleibt nach der Pandemie?

Die Corona-Pandemie hat das Einkaufs- und Konsumverhalten der Menschen nachhaltig verändert. Eine Tendenz ist dabei, dass insbesondere jüngere Verbraucher*innen zunehmend direkt bei Marken statt im traditionellen Einzelhandel kaufen. mehr…


 

Newsticker

Fünf Trends, die Werbende auf der Agenda haben sollten

Welche Werbeformen werden in Zukunft relevant sein? Sicher ist: Trotz drohender Cookiecalypse wird…

Citroën Deutschland bekommt neuen Marketingchef

Nicolas Luttringer wird zum 1. Februar Marketingchef von Citroën Deutschland. Er folgt auf…

Deichmann holt Bellin von About You

Alexander Bellin wechselt von About You zu Deichmann. Beim Essener Familienunternehmen wird er…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige