Suche

Anzeige

Marketing-Automation für Mobile Apps

Mit „Mobile Connector“ weitet das Unternehmen Silverpop das Anwendungsfeld seiner Plattform auf mobile Apps von Unternehmen aus. Marketingmitarbeiter können mit dem Mobile Connector erstmals die versteckten Potenziale des rapide wachsenden mobilen App-Ökosystems erschließen, indem Kundentreue und Umsatz über konsistentere Kundenerlebnisse und persönlichere Interaktionen innerhalb der App erhöht werden.

Anzeige

Den Worten Sebastian Hoelzls zufolge, er ist Director Marketing Strategy Europe bei Silverpop, ist die Nutzung mobiler Anwendungen für Verbraucher längst Alltag. Unternehmen investierten viel Zeit und Geld in die Entwicklung eigener Apps. „Bislang war die Unternehmens-App jedoch völlig entkoppelt vom Rest der Marketingkanäle“, betont Hoelzl. „Kundenaktivitäten fanden in einem Silo statt und Marketers konnten über die App keine personalisierten Kampagnen fahren, zumindest nicht ohne langwierige IT-Entwicklungszyklen in Kauf zu nehmen.“

Silverpop Mobile Connector beseitigt diese Hürde und ermöglicht die Integration der mobilen App mit jedem anderen Marketingkanal. Mit gezielten Werbeaktionen kann die App-Nutzung nach Überzeugung Hoelzls erhöht werden, und dieses Nutzungsverhalten könne durch Anbindung an die Silverpop Plattform weitere Marketingkommunikation initiieren: „Marketers erhalten eine weitere Ebene, auf der sie individuell mit dem einzelnen Kunden kommunizieren können – wann und wo immer dieser es wünscht. Das positive Markenerlebnis, dass durch diese individuelle Kundenansprache transportiert wird, ist ein wichtiger Baustein für die langfristige Kundenbindung.“

App-Nutzer mit passenden Angeboten versorgen

Der Mobile Connector übermittelt automatisch das Nutzungsverhalten innerhalb der mobilen Unternehmens-App an die Silverpop Plattform. Mit diesen Informationen können Marketingmitarbeiter konsistentere Botschaften kommunizieren und jeden App-Nutzer mit individuelleren Angeboten versorgen, die sich an ihren tatsächlichen Interessen und Präferenzen orientieren. Über die Synchronisierung dieser Datenpunkte kann die Individualkommunikation mit jedem Kunden über alle Marketingkanäle kontinuierlich verbessert werden. Entwickler können Mobile Connector in weniger als zehn Minuten installieren, auch ohne Vorkenntnisse von Silverpop.

Leistungsmerkmale von Mobile Connector

  • Personalisierung der App-Nutzung in Echtzeit auf Basis von Cross Channel-Daten.
  • Nahtlose Integration des App-Nutzungsverhaltens mit anderen Marketingkanälen – beispielsweise die Installation oder das Öffnen einer App, die Vollendung oder Aufgabe eines Ziels, Profil Editieren oder das Erreichen einer bestimmten Ebene in einem Spiel.
  • Nutzungstreue erhöhen – über individuelle Belohnungen innerhalb der App oder Ermunterung der App-Nutzung über weitere Kanäle.
  • Identifizierung anonymer oder bekannter Besucher ermöglicht die Verwendung von App-Nutzungsverhalten für Segmentierung und Targeting, automatische E-Mail- oder SMS-Follow-Ups, Programmeinträge und Kontakt Scoring.
  • Erstellung dynamisch generierter Links in E-Mails und SMS-Benachrichtigungen, die automatisch in der App angezeigt werden und den Nutzer an einen genauen Schritt wie z.B. einen verlassenen Warenkorb erinnern.

„Marketers können das Potenzial von Silverpop unter anderem einsetzen, um eine Gruppe von App-Nutzern auf Basis ihrer Nutzungsfrequenz oder einem erreichten Punktestand innerhalb eines Gamification-Szenarios zu gruppieren“, erklärt Hoelzl weiter. Auf dieser Basis könnten Sie innerhalb der App individuellen Content ausspielen, der den individuellen Punktestand oder das erreichte Level widerspiegelt. Mobile Connector ergänzt die wachsende Zahl der Angebote als Teil von Silverpop Universal Behaviors. Universal Behaviors bietet Marketingmitarbeitern direkten Zugang zu einem Live-Stream von Echtzeit-Handlungen.

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige