Suche

Anzeige

Markenwertstudie 2017: Das sind die 100 wertvollsten Marken der Welt

Anzeige

Trotz Wertverlust von -3 Prozent führt Toyota erneut die Top 10 der wertvollsten Automobilmarken mit 28,7 Mrd. USD an. Im Windschatten der Japaner halten sich BMW mit 24,6 Mrd. USD (-8 Prozent) und Mercedes-Benz mit 23,5 Mrd. USD (+4 Prozent) auf den Plätzen zwei und drei. Audi befindet sich mit 9,4 Mrd. USD (-1 Prozent) weiterhin auf Rang sieben. Starkes Wachstum verzeichnen Porsche (+16 Prozent), Tesla (+32 Prozent) und Land Rover (+17 Prozent) mit Markenwerten von 5,1 Mrd. USD beziehungsweise 5,9 Mrd. USD und 5,5 Mrd. USD. Porsche konnte seine Popularität auf wichtigen asiatischen Märkten wie etwa Taiwan, Singapur und Malaysia ausbauen.

Retail-Sektor: Aldi (Platz 9) und Lidl (Platz 16) unter den Top 20 des Branchen-Rankings

Der Retail-Sektor ist die wachstumsstärkste Kategorie: Die Handelsunternehmen im Ranking wachsen um durchschnittlich +14 Prozent. Das liegt in erster Linie an der starken Entwicklung der Online-Retailer, deren Markenwert seit 2006 um +388 Prozent anstieg, während traditionelle Handelsunternehmen im selben Zeitraum einen Verlust von -23 Prozent verzeichneten. Aldi und Lidl sind als deutsche Unternehmen unter den Top 20 der Kategorie vertreten. Aldi konnte seinen Markenwert um +2 Prozent auf 12,3 Mrd. USD steigern, muss jedoch den achten Platz aus dem Vorjahr für Ebay räumen und belegt Platz neun. Lidl steigert den Markenwert um +5 Prozent auf 7,2 Mrd. USD und springt damit von Platz 19 auf Platz 16. Neben Amazon führen Alibaba und The Home Depot die Top 10 an. Alibaba verzeichnete ein Wachstum von +20 Prozent und erreicht einen Markenwert von 59,1 Mrd. USD. Das Unternehmen erweitert seine Schlagkraft durch eine Partnerschaft mit der Bailian Group, die mit fast 5.000 Geschäften in China vertreten ist. The Home Depot verzeichnete eine Markenwertsteigerung von +11 Prozent auf 40,3 Mrd. USD. Ausschlaggebend für den Erfolg des Unternehmens sind Investitionen in das Digitalgeschäft und der Ausbau des Sortiments.

Kosmetikhersteller: Nivea weiterhin unter den Top 10

Nivea ist als einzige deutsche Marke unter den Top 10 der Kosmetikhersteller und steigert den Markenwert um 1 Prozent auf 6,8 Mrd. USD. Das bedeutet wie im vergangenen Jahr Rang fünf im Branchen-Ranking. Die ersten drei Plätze gehen unverändert an L’Oréal – mit einem Wachstum von +2 Prozent und einem Markenwert von 23,9 Mrd. USD – sowie an Colgate mit 17,7 Mrd. USD (-3 Prozent) und Gillette mit 16,3 Mrd. USD (-1 Prozent). Körperpflege ist ein Sektor, in dem sich Marken zunehmend mit personalisierten Produkten von ihren Mitbewerbern abgrenzen. Neue Wege in der Kommunikations- und Vertriebsstrategie beschritt L’Oréal Paris: Die Marke hat gemeinsam mit fünf Beauty-Bloggern die L’Oréal Beauty Squad ins Leben gerufen, um die Kundenbindung zu vertiefen. Zudem können Kunden L’Oréal Produkte heute direkt über mobile Werbung, einen Blog oder YouTube erwerben.

Zuerst erschienen bei Marconomy.de

1 2

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Was macht eigentlich . . . Matthias Ehrlich?

Er war Vorstandsmitglied bei 1&1, als BVDW-Präsident auch für die dmexco mitverantwortlich –…

Burger King bringt fleischlosen “Whopper” von Unilever heraus

Die Fast-Food-Kette Burger King nimmt einen veganen Burger ins Sortiment auf, der von…

Das sind die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019

Trotz düsterer Konjunktursignale wollen die meisten Verbraucher auch in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige