Suche

Anzeige

Markenlexikon

Wunderstruktur

Eine Wunderstruktur bezeichnet Errichiello und Zschiesche zufolge “die Verbindung von Widersprüchlichkeiten” (Markenkraft im Mittelstand, 2008, S. 80). Die sich daraus ergebenden logischen Konflikte führen zu Erstaunen, Unverständnis und Irritationen, “weil übliche Ordnungen und Kenntnisse punktuell oder situationsbedingt aufgehoben werden” (ebenda, S. 81). Dadurch werden Personen (z.B. Vitali Klitschko als promovierter Boxer) und Marken (z.B. Bionade als gebraute und zugleich nichtalkoholisch und gesunder Limonade) zu Ausnahmeerscheinungen, über die man spricht und die man unbedingt (gesehen) haben muss. Wunderstrukturen faszinieren und infizieren. Sie lösen scheinbare Widersprüche auf und erzeugen dadurch besondere Aufmerksamkeit und Durchsetzungskraft.

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

Bruno Kollhorst

TK-Marketer Kollhorst: “Wir haben keine Kernzielgruppe”

Die Techniker Krankenkasse (TK) lässt ihre Azubis auf Snapchat agieren, entwickelt Alexa Skills und setzt auf E-Sports-Sponsoring. Im Interview spricht Bruno Kollhorst, Leiter Werbung und HR-Marketing, über innovatives Marketing im digitalen Wandel. mehr…



Newsticker

Ceconomy: Es kriselt bei der Holding von Media Markt Saturn

Der Elektronikhändler sollte sich jetzt mit seinen Töchtern Media Markt und Saturn voll…

Elbkind-CEO Rymar: “Voice ist kein Werbekanal”

Stefan Rymar glaubt an die zunehmende Relevanz von Sprache im Alltag sowie im…

China: Wachstum bremst überraschend stark ab

So langsam wie zuletzt ist Chinas Wirtschaft seit fast drei Jahrzehnten nicht mehr…

Anzeige