Suche

Anzeige

Markenlexikon

Verkehrsgeltung

ermöglicht einer Marke die Erlangung von Markenschutz ohne Eintragung in das Markenregister. Eine solche Marke wird auch als Benutzungsmarke bezeichnet. Voraussetzung für die Verkehrsgeltung ist allerdings, dass beteiligte Verkehrskreise (z.B. Händler und Endabnehmer) die Marke einem bestimmten Markenverwender zu-
ordnen (z.B. einem Händler oder Hersteller); der hierfür erforderliche Bekanntheitsgrad ist gesetzlich nicht eindeutig geregelt und variiert zwischen 15% und mehr als 50% (letzteres insbesondere bei Marken mit geringer Unterscheidungskraft); der durch Nutzung im Geschäftsverkehr und entsprechende Bekanntheit entstandene Markenschutz gilt jedoch nur für die jeweilige Region in der die Marke bekannt ist.

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Für Verbraucher ist Gesundheit deutlich wichtiger als Wirtschaft

Wie verändert das Virus den Konsum? Andreas Fürst, Marketingprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg,…

Das smarte Schloss – wie Elektronik die Radbranche einholt

Was beim Auto längst üblich ist, hat sich beim Fahrrad noch nicht durchgesetzt:…

Corona-Umfragen: Auch der Online-Handel leidet massiv

Auch abseits der Statistiken zu den Infizierten, Genesenen oder Verstorbenen in der Corona-Pandemie…

Anzeige