Suche

Anzeige

Markenlexikon

Verbundgruppe

Bei einer Verbundgruppe handelt es sich um eine besondere Form der Kooperation, die auf Dauer angelegt ist und an der selbstständige Handelsunternehmen beteiligt sind. Sie hat ihren Ursprung im Genossenschaftsgedanken. Meist handelt es sich um Einkaufsgemeinschaften und freiwillige Ketten, so genannte “Betriebsverbände”, die gemeinschaftlich betriebswirtschaftliche Teilaufgaben erfüllen. Hierzu zählen u.a. Warenbeschaffung, Festlegung von Absatzgebieten, Gruppenmarketing, z.B. Sonderpreisaktionen, Entwicklung und Vermarktung eigener Handelsmarken, so genannter Verbundmarken, Gegenseitige Garantien, z.B. Delkredere, und Zentralregulierung. Beispiele für Verbundgruppen sind Datev, Edeka, Electronic Partner (EP), Garant, Hagebau und Vedes. Organisiert sind die meisten Verbundgruppen im Zentralverband Gewerblicher Verbundgruppen (ZGV).

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

Amazon Music

Amazon-Music-Chef: “Voice ist unser Wachstumsmotor”

Amazon Music will im Markt des Musikstreamings weiter wachsen. Im Interview mit absatzwirtschaft erklärt Michael Höweler, Head of Amazon Music Germany, wie er die Lücke zu Spotify und Co. schließen will. mehr…



Newsticker

Amazon-Music-Chef: “Voice ist unser Wachstumsmotor”

Amazon Music will im Markt des Musikstreamings weiter wachsen. Im Interview mit absatzwirtschaft…

Studien der Woche: Diskriminierte Autofahrer und Technik-Angst

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Bifi, Milka, Frosch: Die Top10 der deutschen Sechs-Sekünder

Wie können Marken effektive Botschaften in sechssekündigen Videos platzieren? Deutschlands Top 10 in…

Anzeige