Suche

Anzeige

Markenlexikon

Synästhesie

Vermischung der Sinne, d.h. subjektiv wahrgenommene Veränderung objektiv gleicher Modalitäten durch Variation einer anderen Modalität. Zum Beispiel führt eine Variation der Farbgebung eines Objekts dazu, dass ein heller Gegenstand im Vergleich zu einem dunklen Gegenstand als leichter und größer eingeschätzt wird. In ähnlicher Weise beeinflussen Farben auch unser Temperaturempfinden. Man spricht deshalb auch von Doppel- oder Mitempfinden. Als Synästhetiker gilt, wer zu einem Sinnesreiz (z.B. einer Farbwahrnehmung) zwei oder mehr Wahrnehmungen hat (z.B. Farbton und Farbklang). Grundsätzlich kann unterschieden werden zwischen (1) echter (auslösender) Synästhesie, bei der “durch die Reizung eines Sinnes zusätzlich ein weiterer Sinneskanal stimuliert [wird] …, das heißt, die Wirkung von Reizen einer anderen Modalität beeinflusst beziehungsweise ausgelöst [wird]” (Kilian, Multisensuales Markendesign als Basis ganzheitlicher Markenkommunikation, in: Florack/Scarabis/Primosch (Hrsg.), Psychologie der Markenführung, 2007, S. 324) und die nur sehr selten vorkommt und (2) unechter (beeinflussender) Synästhesie, bei der es nur zu einer Verknüpfung in unserer Vorstellung kommt.

Synonym(e):

Intermodale Reizübertragung

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Digital

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als Verband gegen Facebook & Co. vorgehen. Ob das überhaupt zulässig ist, muss vor dem EuGH geklärt werden. Dort fiel nun eine Vorentscheidung. mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Katharina Weichel von Boxine

Auf der Seite der „Kleinen“ etwas Großes schaffen: So könnte man das Streben…

Die Generation Y und der Kulturwandel im Management

Über eineinhalb Jahre Corona-Pandemie scheinen den Top-Führungskräften nicht geschadet zu haben. Sie sind…

EuGH: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

Bei Datenschutzverstößen im Internet fühlen sich Einzelne oft machtlos. Verbraucherschützer könnten dafür als…

Anzeige