Suche

Anzeige

Markenlexikon

Sound Logo

Sound Logos bezeichnen Kilian zufolge “Kurz- oder Kernmotive, die als akustisches Markenzeichen an markanten Stellen eingesetzt werden, zumeinst aus einer kurzen markanten Tonfolge, manchmal auch aus einem bestimmten Geräusch bestehen und aufgrund der leichten Einprägsamkeit zur Wiedererkennung der Marke beitragen.” (Multisensuales Markendesign als Basis ganzheitlicher Markenkommunikation, in: Florack/Scarabis/Primosch (Hrsg.), Psychologie der Markenführung, 2007, S. 333)
Ähnlich beschreibt Groves ein Sound Logo als “ein kurzes Stück Musik oder Sound, das, analog zu einem visuellen Logo, die Funktion hat, eine Assoziation zu einer Mar-
ke herzustellen.” (Sound Branding – Strategische Entwicklung von Markenklang, in: Meyer (Hrsg.), Marken-Management 2008/2009, S. 133) Ein Beispiel: Beim “di-di-di-diii-di” Klingelzeichen der Deutschen Telekom entsprechen die 5 Töne optisch den vier Punkten neben dem Telekom-“T”, wobei alle 4 Punkte den gleichen Ton besitzen und das “T” eine Terz höher erklingt.

Synonym(e):

Audio Logo Tonsignet Sound Mark

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Nicht ganz, aber ein bisschen: Springer ist jetzt Döpfner

Friede Springer übergibt die Macht an Vorstandschef Mathias Döpfner. Die Großaktionärin verkauft ihm…

Studien der Woche: Innenstädte, Online-Werbung, Klimaschutz

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Alexa, Mini-Drohnen, Videospiele: Die neuen Ideen von Amazon

Der "Echo"-Lautsprecher mit der Sprachassistentin Alexa an Bord haben Amazon eine führende Position…

Anzeige