Suche

Anzeige

Markenlexikon

Retro-Marketing

“[mutet] dem Käufer einige Mühsal zu, indem es die Verfügbarkeit von Angeboten einschränkt die Freude am gelungenen Kauf hinausschiebt, Erwartungen hochschraubt und ein geheimnisvolles Flair von Unerreichbarkeit schafft.” (Brown, Quälen Sie Ihre Kunden – Die mögen das, in: Harvard Businessmanager (Hrsg.), Kunden, 2004, S. 80). Brown geht dabei von der Annahme aus, dass “etwas umso mehr begehrt [wird], je schwieriger es zu haben ist.” (ebenda, S. 81). Er appelliert dafür, sich auf erfolgreiches Marketing vergangener Zeiten zu besinnen und schlägt fünf Grundprinzipien zur Steigerung des Kundeninteresses vor: (1) Exklusivität: bewusst begrenzte Verfügbarkeit von Waren/Dienstleistungen und unstrukturierter Vertrieb, (2) Geheimniskrämerei: bewusste Informationszurückhaltung, geplante Informationspreisgabe und gezielte Marketingstreiche (verdeckte Aktionen), (3) Verstärkungseffekte: Nutzen von Affronts & Überraschung (z.B. unerwartete Werbekampagnen), (4) Unterhaltung: Kunden ansprechen und amüsieren als Zielsetzung und (5) Schwindeleien: gezielt gestreute Gerüchte in den Medien und Irreführungen.

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Es ist Black Friday – und was macht Patagonia?

Ungewöhnliche Aktionen wie die "Don’t Buy This Jacket"-Kampagne im Jahr 2011 und konsumkritische…

Von Aldi bis Lidl: Die Discounter drängen in die Innenstädte

Lange Zeit waren die Innenstädte für Aldi und Lidl tabu. Denn die Mieten…

Agentur-Pitches: Öfter mal was Neues?

Ein Agenturwechsel will gut überlegt sein. Denn die Suche nach einem besseren Partner…

Anzeige