Suche

Anzeige

Markenlexikon

Repositionierung

bewusste Anpassung der bisherigen Positionierung einer Marke an sich verändernde Marktgegebenheiten bzw. neue, die Marke betreffende Unternehmensziele; dabei ist
darauf zu achten, dass “die Repositionierung … auf Grund sich verändernder Märkte von einer Kommunikation begleitet werden [muss], die diese Veränderungen reflektiert und die gegebenenfalls das Markenversprechen den neuen Gegebenheiten anpasst” (Schmidt, Inclusive Branding, 2004, S. 67); ähnlich betont Sattler, dass “Repositionierungen typischerweise erhebliche Kommunikationsanstrengungen [erfordern] und damit verbundene hohe Budgets und zudem nur langfristig realisierbar [sind], da Markenimages nicht kurzfristig beeinflußbar sind” (Markenpolitik, 2001, S. 95). Folgende Repositionierungsstrategien sind grundsätzlich denkbar: (1) Aufbau neuer Imagedimensionen, (2) Veränderung bestehender Imagedimensionen, (3) Aktualisierung vorhandener Ausprägungen bestimmter Imagedimensionen (im Extremfall ist von einer Revitalisierung die Rede) und (4) Beeinflussung der Idealposition auf Seiten der Nachfrager.

Synonym(e):

Repositioning

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Digital

Netflix

Wachstum bei Netflix stockt – Vorstoß ins Gaming-Geschäft

Nach dem großen Andrang in der Corona-Krise flaut das Nutzerwachstum bei Netflix ab. Doch der Streaming-Marktführer bleibt mit Blick auf den Konkurrenzkampf gelassen und nimmt neue Märkte ins Visier. Neben Merchandising will Netflix jetzt auch auf Videospiele setzen. mehr…


 

Newsticker

Wie Marken von Social Commerce profitieren können

Social-Media-Plattformen experimentieren immer mehr mit neuen Vertriebsmöglichkeiten. Viele Maßnahmen sprechen dabei für einen…

“Electric only” – Mercedes verabschiedet den Verbrennungsmotor

Mit dem Verbrennungsmotor verdient der Autokonzern Daimler zurzeit mit Abstand am meisten Geld.…

Nach Streit um Ausrichtung: Dr. Oetker wird aufgesplittet

Seit Jahren gibt es Gerüchte um eine Aufsplittung, Streitereien unter den Erben von…

Anzeige