Suche

Anzeige

Markenlexikon

Prosument

ist ein von Alvin Toffler geprägter Begriff, mit dem er “produzierende Konsumenten” bezeichnete (Die Zukunftschance, 1980). Toffler zufolge gibt es heute zwei Arten
von Märkten: Zum einen Märkte für bezahlte Produkte und Dienstleistungen, zum anderen Märkte für unbezahlte Arbeit auf freiwilliger Basis. Neben Vereinsarbeit und Engagement in Selbsthilfegruppen zählt hierzu heute insbesondere das “Mitmach-Internet” wie wir es seit Web 2.0 kennen; ein paar Beispiele: Freunde und Bekannte empfehlen sich gegenseitig Produkte und Dienstleistungen weiter, auf Amazon.de (mit über 600.000 deutschsprachigen Rezensenten, von denen allein die Top 100 insgesamt fast 40.000 Kritiken verfasst haben), Ciao.de (allein mit 244 Test- und Erfahrungsberichten zu Notebooks der Marke Sony) und HolidayCheck.de (mit mehr als 420.000 Hotelbewertungen) werden Käufer zu Buchkritikern, zu Gutachtern elektronischer Geräte und zu Reiseratgebern (vgl. Kilian, Das 7. P im Marketing-Mix von Dienstleistungen, in: Köhler (Hrsg.), Das 7. Gesetz, 2007, S. 136).

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Wie der Corona-Aufsteiger Zoom am Datenschutz-Pranger landete

Ob Firmenmeeting, Yogastunde oder Geburtstagsfeier per Video: Zoom etabliert sich als allgegenwärtige Social-Media-Plattform…

Tulpen für die Tonne – Corona zerstört das Blumen-Business

Wer Blumen kauft, behält sie oft nicht selbst. Da das soziale Leben durch…

Lebensmittelketten bleiben an Osterfeiertagen geschlossen

Der Lebensmittelhandel befürchtet trotz der Corona-Pandemie einen Osteransturm der Kunden. Die Einkäufe dürften…

Anzeige