Suche

Anzeige

Markenlexikon

Priming

beschreibt Heidel zufolge die “Anbahnung oder Vorbereitung von Gedächtnisprozessen.” (Lexikon Konsumentenverhalten und Marktforschung, 2008, S. 140) Das Priming beschreibt den Vorgang der Aktivierung eines bestimmten Teils des assoziativen Gedächtnisnetzwerkes, z.B. einen Markenknoten, durch die Wahrnehmung eines relevanten Reizes. Dadurch werden alle Bestandteile im Gedächtnis, die stark mit dem durch den Reiz aktivierten Teil (über Kanten) verknüpft sind, z.B. Markenattribute, ebenfalls angesprochen und aktiviert.

Synonym(e):

Bahnung

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Digital

Wird Live-Shopping das Einkaufen der Zukunft?

In China ist es längst ein Multi-Milliardenmarkt: Live-Shopping, also Verkaufen per Live-Stream im Internet. Eine Studie untersucht das Potenzial dieses noch jungen Absatzkanals für Fashion- und Beautymarken in Deutschland und Europa. mehr…


 

Newsticker

Elf statt zwölf: Mit diesen Marken plant VW die Zukunft

"Elf ist eine gute Zahl" – so ließe sich der Spruch von Ex-Übervater…

“Gorillas, Flink & Co. fehlt die kritische Masse an Kunden”

Lebensmittellieferdienste erleben einen Boom durch Corona, Start-ups schießen aus dem Boden, Investoren pumpen…

Otto Group baut Retail Media um und installiert Direktorin

Die Otto Group baut ihr Retail-Media-Business um und macht es zum eigenen Direktionsbereich.…

Anzeige