Suche

Anzeige

Markenlexikon

Marketing-Ästhetik

beschreibt “das Marketing von sensorischen Erlebnissen durch Unternehmens- oder Markenoutput …, der zur Unternehmens- oder Markenidentität beiträgt” (Schmitt/Simonson, Marketing-Ästhetik, 1998, S. 41); Marketing-Ästhetik befasst sich mit der (1) Form (vs. Funktion) von Produkt- und Graphikdesign, z.B. der Produktverpackung, der (2) peripheren (vs. zentralen) Botschaft der Kommunikation, z.B. Musikuntermalung, der (3) symbolischen (vs. strukturellen) räumlichen Gestaltung, z.B. Erlebnisorientierung. Demgegenüber nennen Esch und Langner als sieben zentrale Dimensionen (zit. nach Esch, Markenführung, 2003, S. 198):
(1) Harmonie: Markenelemente passen zusammen und vermitteln die gleichen Assoziationen, (2) Modernität: Die Markenelemente werden als zeitgemäß empfunden, (3) Kultiviertheit: Reflexion von Eleganz und Exklusivität der Marke, (4) Emotionalität: Auslösen positiver Emotionen (freundlich, warme, angenehme Wirkung), (5) Praktikabilität: Einfachheit der Handhabung von Produkten (insb. Verpackungen), (6) Komplexität: Aufgeräumtes, strukturiertes Design (vs. überladen und unübersichtlich) und (7) Vertrautheit: Grad der Vertrautheit mit einer Marke.

Synonym(e):

Marketing Aestetics

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Digital

Social Media: Das sind die beliebtesten Kaffeemarken

Kaffee ist das beliebteste Getränk der Deutschen. Dementsprechend groß ist das Interesse der Verbraucher*innen auch auf den digitalen Kanälen. Doch wie sind die einzelnen Marken in den sozialen Medien aktiv? mehr…


 

Newsticker

Talente im Fokus: Thomas Alt von Henkel

Seit gut einem Jahr arbeitet Dr. Thomas Alt jetzt bei Henkel und hat…

Lexus bekommt neue Deutschland-Chefin

Wechsel in der Deutschlandspitze bei Nexus: Toyotas Marke für Premium- und Hybridfahrzeuge wird…

Olymp wirbt neuen Marketingchef von Hugo Boss ab

Der schwäbische Bekleidungshersteller Olymp beruft einen Marketingspezialisten in die Geschäftsführung. Heiko Ihben kommt…

Anzeige