Suche

Anzeige

Markenlexikon

Markenidentitätsstruktur

Aaker und Joachimsthaler zufolge umfasst die Markenidentitätsstruktur drei zentrale Elemente: (1) Markenessenz (Wesen der Marke), (2) Markenkern (Core Brand Identity) und (3) Erweiterte Markenidentität (Extended Brand Identity). Während die Kernidentität “zwei bis vier Dimensionen [enthält], die kurz und bündig die Vision einer Marke zusammenfassen” (Brand Leadership, 2000, S. 55), gibt die Markenessenz die Identität in noch stärkerer Konzentration wieder: “Ein einziger Gedanke fängt die Seele der Marke ein” (ebenda, S. 55). Aaker und Joachimsthaler betonen in diesem Zusammenhang zugleich, dass das Wesen einer Marke nicht mit einem Slogan gleichgesetzt werden kann. Während letzterer sich an Personen außerhalb des Unternehmens richtet und häufig nur kurzfristig Verwendung findet, repräsentiert die Markenessenz die Identität einer Marke, die der Kommunikation und Motivation der Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens dient, weshalb sie zeitlos und längerfristig relevant sein sollte. Die erweiterte Markenidentität wiederum beschreibt die Marke als (1) Produkt (Umfang, Eigenschaften, Qualität/Wertigkeit, Nutzen, Verbraucher, Herkunftsland), (2) Unternehmen (Eigenschaften des Unternehmens (z.B. Innovation; vertrauenswürdig), lokal vs. global, (3) Person (Persönlichkeit, Beziehung Kunde/Marke) und/oder (4) Symbol (visuelle Bildsprache und Metaphern, Tradition und Geschichte der Marke).

Synonym(e):

Brand Identity Structure

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Digital

Social Media: Das sind die beliebtesten Kaffeemarken

Kaffee ist das beliebteste Getränk der Deutschen. Dementsprechend groß ist das Interesse der Verbraucher*innen auch auf den digitalen Kanälen. Doch wie sind die einzelnen Marken in den sozialen Medien aktiv? mehr…


 

Newsticker

Strategie im Wandel: Aufgaben, Chancen, Mehrwerte

Strateg*innen wurden in den letzten zwei Jahren vermehrt zu jenen Personen, die Kund*innen…

Warum der Refurbished-Markt in der Chipkrise punktet

Die Elektroindustrie leidet unter einem Mangel an Chips und anderen Materialien. Bei Herstellern…

EuGH: Getarnte Werbung im Mail-Postfach kann unzulässig sein

Ein deutscher Stromanbieter hat in vielen Mailpostfächern Werbeanzeigen geschaltet, die echten E-Mails zum…

Anzeige