Suche

Anzeige

Markenlexikon

Luxusmarke

Marke mit hohem Bekanntheitsgrad und relativ geringem Markenbesitz (selektiver Vertrieb), häufig verbunden mit geringem funktionalen Nutzen relativ zum Preis und
hohem emotionalem Wert (Status- und Prestigefunktion; “Demonstrativer Konsum”; Geltungsnutzen); meist bei besonders hochwertigen Produkten aus den Bereichen
Kleidung, Schmuck und Kosmetik vorzufinden, die zum Identifikationsmedium (Code, Mythos, Symbol) und zur gesellschaftlichen Referenz werden (privilegierter Status; Distinktionsfunktion). Lasslop zufolge liegt der Hauptnutzen des Konsums von Luxusmarken darin, “eigene Wertvorstellungen sowie die Zugehörigkeit zu einer sozialen Klasse (Status- und Prestigefunktion) oder Gruppe (Distinktionsfunktion) zu demonstrieren” (in: Meffert/Burmann/Koers, Markenmanagement, 2002, S. 332). Eine Luxusmarke bezeichnet die herausgehobene Stellung markierter Produkte innerhalb einer Produktkategorie, während der Begriff “Luxusgut” (vs. “Alltagsgut”) zur Abstufung von Produktkategorien verwendet wird.

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply. mehr…



Newsticker

Duft der Wirtschaftswunderjahre – Jacobs Café wird 125

Nicht Bier, sondern Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Jacobs aus Bremen bringt…

Mobile Marketing: Die Werbung zum Wetter

Wetter-Apps sind die meistgenutzten mobilen Anwendungen nach Social Media. Doch die Verweildauer ist…

Markenführung jenseits jeder Basispsychologie

Was ist die Hauptaufgabe einer Marke? Sie sollte den Kunden in einer Welt…

Anzeige