Suche

Anzeige

Markenlexikon

Logo

Visuelle (oder akustische) Darstellung einer Marke, häufig des Markennamens; während ein auch als Wortbildmarke bezeichnetes Schriftlogo den Markennamen in einer besonderen Schreibweise darstellt (Coca-Cola-Schriftzug), repräsentiert eine Bildmarke oder ein Bildlogo eine Marke abstrakt (Deutsche Bank) oder konkret (Lufthansa). (vgl. Kilian, 2009, S. 64) Bildlogos lassen sich weiter wie folgt unterscheiden: (1) ikonisch (direkter Bezug: bildhaft, anschaulich, konkret; hohe Ähnlichkeit), (2) indexikalisch (indirekter Bezug: z.B. auf die Folgen eines Objektes) und (3) symbolisch (kein Bezug: abstrakt; vereinbart, erlernte Bedeutung).
Daneben werden fallweise auch Embleme bzw. Charaktere (real oder fiktiv) als Bildlogos verwendet. Deutlich an Bedeutung gewonnen haben in den letzten Jahren akustische Markenklange, sogenannte Audio- oder Sound-Logos. Sie werden vielfach in Verbindung mit dem (animierten) visuellen Logo verwendet (Deutsche Telekom) oder in Form von Jingles realisiert, d.h. als vertonte Markennamen oder Claims (Haribo).

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

BMW will Lieferketten mit Blockchain transparent machen

BMW will die weltweiten Lieferketten von Rohstoffen und Bauteilen künftig mit einer Blockchain-Lösung…

Comdirect verkleinert Vorstand – CMO-Posten bleibt

Die vor der Komplettübernahme durch die Konzernmutter Commerzbank stehende Online-Bank Comdirect verkleinert ihren…

Motivation von Mitarbeitern funktioniert in der Krise anders

Das Hauptaugenmerk vieler Unternehmen in der Corona-Krise liegt zu Recht auf dem Überleben.…

Anzeige