Suche

Anzeige

Markenlexikon

Logo

Visuelle (oder akustische) Darstellung einer Marke, häufig des Markennamens; während ein auch als Wortbildmarke bezeichnetes Schriftlogo den Markennamen in einer besonderen Schreibweise darstellt (Coca-Cola-Schriftzug), repräsentiert eine Bildmarke oder ein Bildlogo eine Marke abstrakt (Deutsche Bank) oder konkret (Lufthansa). (vgl. Kilian, 2009, S. 64) Bildlogos lassen sich weiter wie folgt unterscheiden: (1) ikonisch (direkter Bezug: bildhaft, anschaulich, konkret; hohe Ähnlichkeit), (2) indexikalisch (indirekter Bezug: z.B. auf die Folgen eines Objektes) und (3) symbolisch (kein Bezug: abstrakt; vereinbart, erlernte Bedeutung).
Daneben werden fallweise auch Embleme bzw. Charaktere (real oder fiktiv) als Bildlogos verwendet. Deutlich an Bedeutung gewonnen haben in den letzten Jahren akustische Markenklange, sogenannte Audio- oder Sound-Logos. Sie werden vielfach in Verbindung mit dem (animierten) visuellen Logo verwendet (Deutsche Telekom) oder in Form von Jingles realisiert, d.h. als vertonte Markennamen oder Claims (Haribo).

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Digital

Facebook schafft für virtuelle Welt 10.000 Jobs in Europa

Facebook steht nach den Enthüllungen einer Whistleblowerin und massiven Ausfällen unter Druck. Doch der Konzern will nicht in der Defensive verharren und kündigt eine große Investition in eine virtuelle Welt mit einem Schwerpunkt in Europa an. mehr…


 

Newsticker

Warum heißt die Marke so? Heute: Starbucks

Es ist schon ein kulturhistorischer Treppenwitz, dass die weltweit bekannteste Cafékette nicht aus…

Chrzanowski rückt an die Spitze der Schwarz-Gruppe

Die Lidl- und Kaufland-Mutter hat den Termin für den bereits im Vorjahr angekündigten…

Moderne Mitarbeiterführung: Mehr Coach, weniger Chief

Die Herausforderungen an Führungskräfte haben sich radikal geändert. Benjamin Minack beschäftigt sich mit…

Anzeige