Suche

Anzeige

Markenlexikon

Kundenbindung

Positive Einstellung eines Kunden zu einer Geschäftsbeziehung mit einem Unternehmen und Bereitschaft zu Folgetransaktionen mit diesem; Nieschlag, Dichtl und Hörschgen zufolge lässt sich Kundenbindung definieren als “Bemühen eines Unternehmens, Abnehmer mit ökonomischen, sozialen, technischen oder juristischen MItteln an sich zu binden” (Marketing, 1994, S. 1055; ähnlich S. 125); Peter zufolge bezieht sich der Begriff auf “den Aufbau und die Aufrechterhaltung einer Geschäftsbeziehung als einer nicht zufälligen Folge von Markttransaktionen zwischen Lieferant und Kunde” (Kundenbindung als Marketingziel, 2001, S. 7), wobei sie “Kundenbindung als Realisierung oder Planung wiederholter Transaktionen zwischen einem Anbieter und einem Abnehmer innerhalb eines in Abhängigkeit von der Art der Transaktion bestimmten Zeitraums” (ebenda, S. 8) interpretiert. Peter zufolge können vier Bestimmungsfaktoren unterschieden werden (ebenda, S. 87ff., insb. S. 104): (1) Kundenzufriedenheit, (2) Attraktivität des Konkurrenzangebots, (3) Wechselbarrieren (ökonomisch, psychisch, sozial) und (4) Streben nach Abwechslung (Variety Seeking).

Synonym(e):

Customer Retention

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

Chats im Marketing: Vier Handlungsfelder für Entscheider

Messaging-Apps haben aktivere Benutzer als Social-Media-Plattformen. Das schafft einen riesigen Markt für Chatbots und macht Messenger als Marketinginstrument immer attraktiver. Auf vier Handlungsfelder sollten Marketingabteilungen besonders achten. mehr…



Newsticker

Huawei bekommt weitere drei Monate Aufschub bei US-Blockade

Die US-Regierung gibt Huawei weitere drei Monate Aufschub bei der Android-Blockade - macht…

Studie: Deutsche wollen schnell und billig einkaufen

Die Bundesbürger gehen immer seltener Lebensmittel und Konsumgüter einkaufen. Und wenn doch: dann…

Die Liebe zum Bargeld schwindet

Die Deutschen gelten als bargeldverliebt. Wenn dem so ist, dann stirbt die Liebe…

Anzeige