Suche

Anzeige

Markenlexikon

Kuckucksmarken

bezeichnen Marken, die sich die Eigenschaften fremder Kulturen zu eigen machen, um von einem bestimmten Stereotyp einer Region bzw. eines Landes zu profitieren. Dabei werden ganz bewusst bestimmte Markennamen und/oder Logos gewählt, die eng mit einem Land oder einer bestimmten Region verbunden sind, die aber faktisch nichts mit der Markenherkunft zu tun haben, wie Kilian betont: “Ziel der bewussten Wahl fremdartiger Markennamen ist es, kulturelle Stereotypen anzusprechen, die die Produktwahrnehmung positiv beeinflussen.” (Klangvolle Markennamen und namhafter Markenklan, in: Jahrbuch Marketing 2009, im Druck) Dabei spielt es kaum noch eine Rolle, in welchem Land oder welcher Region das Unternehmen gegründet wurde bzw. wo aktuell die Waren produziert werden. Entscheidend ist, mit was der Konsument die Marke in Verbindung bringt; vgl. z.B. die US-Eiscreme-Marke “Häagan-Dazs”, deren Name an die dänische Eiscremekunst erinnern soll.

Synonym(e):

Foreign Branding

Verwandte Fachbegriffe:

    Anzeige

    Kommunikation

    In diesen Ländern funktioniert Mobilfunk am besten

    Deutschland ist bei der Netzabdeckung und der Surfgeschwindigkeit im LTE-Mobilfunknetz fast Schlusslicht in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Speedcheck. mehr…



    Newsticker

    Bundesliga-Partner 2019/20: von Dax-Konzern bis Mittelstand

    Adidas, Henkel, SAP – die Dax-Konzerne zählen in der Fußballbundesliga zu den größten…

    Studien der Woche: Künstliche Intelligenz, Instagram, Smart Speaker

    Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

    Häuser, Kleider, Scooter – So nachhaltig ist Teilen wirklich

    Die Hypothese lautet: Wer teilt, gehört zu den Guten. In Zeiten, in denen…

    Anzeige