Suche

Anzeige

Markenlexikon

Involvement

Spezielle Form der Aktivierung, hervorgerufen durch einen Stimulus, die sich durch den Grad der Objektorientierung (z.B. gegenüber einer Marke) auszeichnet, wobei üblicherweise zwischen “low” und “high” involvement unterschieden wird. Involvement “bezeichnet den Grad der “Ich-Beteiligung”, mit dem sich eine Person
für bestimmte Sachverhalte und Aufgaben interessiert und einsetzt” (Fischer/Hieronimus/Kranz, 2002, S. 23); ähnlich beschreiben Woisetschläger und Vogel Involvement als “das innere Engagement, die Ich-Beteiligung, die emotionale Zuwendung zu einer Sache” (Absatzwirtschaft, 7/2005, S. 19). Hohes Involvement kann somit als “tieferes Interesse” an einer Sache, z.B. einem Markenprodukt, verstanden werden. Allgemein beschreibt Involvement die Empfänglichkeit von Konsumenten für Kommunikationsangebote, ausgehend von deren persönlicher Relevanz, vom Ausmaß an Erregung, Interesse oder wachgerufenem Schwung/Elan bzw. (An)Trieb, vom Aktivierungsniveau bzw. von der zielorientierten Erregungskapazität; das Involvement entscheidet somit über die zur Verfügung stehenden Verarbeitungskapazitäten, d.h. über die Bereitschaft zur Bereitstellung von Aufmerksamkeit gegenüber einer Informationsquelle. Ratchford zufolge lässt sich Involvement beschreiben als “attention to something because it is somehow relevant or important” (New insights about the FCB grid, 1987, S. 25).

Synonym(e):

Ich-Beteiligung

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply. mehr…



Newsticker

Duft der Wirtschaftswunderjahre – Jacobs Café wird 125

Nicht Bier, sondern Kaffee ist das Lieblingsgetränk der Deutschen. Jacobs aus Bremen bringt…

Mobile Marketing: Die Werbung zum Wetter

Wetter-Apps sind die meistgenutzten mobilen Anwendungen nach Social Media. Doch die Verweildauer ist…

Markenführung jenseits jeder Basispsychologie

Was ist die Hauptaufgabe einer Marke? Sie sollte den Kunden in einer Welt…

Anzeige