Suche

Anzeige

Markenlexikon

Gewerblicher Rechtsschutz

Der Sammelbegriff verschiedener relevanter Schutzrechte für Gewerbetreibende wird im Englischen auch als Intellectual Property Rights (IPR) bezeichnet. Gewerblicher Rechtsschutz umfasst (1) Patente (technische Erfindungen), (2) Gebrauchsmuster (auch als „kleines Patent“ bezeichnet), (3) Halbleiterschutz (Mikroelektronische Topographien), (4) Sortenschutz (neue Pflanzensorten), (5) Geschmacksmuster (Formgestaltung: Muster und Modelle), (6) Marken (Kennzeichen: Zeichen und Bezeichnungen) und (7) Wettbewerbsschutz (gegen unlauteren Wettbewerb).
Jedes gewerbliche Schutzrecht ermöglichen auf seine Art die temporäre bzw. dauerhafte Absicherung immaterieller Werte in Form von rechtlich geschützten Eigentumsrechten. Nicht zu den gewerblichen Schutzrechten zählt das eng damit verbundene Urheberrecht zum Schutz von Werken der Literatur, Kunst und Wissenschaft.

Synonym(e):

Intellectual Property Rights (IPR) Gewerbliche Schutzrechte

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Like Meat mit neuer Head of Sales und DACH-Geschäftsführerin

Like Meat, Hersteller von Pflanzenfleisch mit Sitz in Düsseldorf, erweitert mit Ex-Alpro-Marketingchefin Anja…

Wie die Deutsche Telekom PR und Marketing miteinander verbindet

Um das Potenzial der sozialen Medien optimal zu nutzen, sollten sich Public Relations…

Mahle und die schwierige Transformation der Autozulieferer

Dem Stuttgarter Autozulieferer Mahle machen zu seinem 100. Geburtstag längst nicht nur die…

Anzeige