Suche

Anzeige

Markenlexikon

Gewerblicher Rechtsschutz

Der Sammelbegriff verschiedener relevanter Schutzrechte für Gewerbetreibende wird im Englischen auch als Intellectual Property Rights (IPR) bezeichnet. Gewerblicher Rechtsschutz umfasst (1) Patente (technische Erfindungen), (2) Gebrauchsmuster (auch als „kleines Patent“ bezeichnet), (3) Halbleiterschutz (Mikroelektronische Topographien), (4) Sortenschutz (neue Pflanzensorten), (5) Geschmacksmuster (Formgestaltung: Muster und Modelle), (6) Marken (Kennzeichen: Zeichen und Bezeichnungen) und (7) Wettbewerbsschutz (gegen unlauteren Wettbewerb).
Jedes gewerbliche Schutzrecht ermöglichen auf seine Art die temporäre bzw. dauerhafte Absicherung immaterieller Werte in Form von rechtlich geschützten Eigentumsrechten. Nicht zu den gewerblichen Schutzrechten zählt das eng damit verbundene Urheberrecht zum Schutz von Werken der Literatur, Kunst und Wissenschaft.

Synonym(e):

Intellectual Property Rights (IPR) Gewerbliche Schutzrechte

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Digital

Twitter führt “Trinkgeld”-Funktion weltweit ein

Neben dem "Follow"-Button einiger Twitter-Profile wird bald ein Banknoten-Symbol auftauchen. Das heißt, dass andere Nutzer dem Betreiber ein "Trinkgeld" schicken können. Twitter schließt mit der Funktion eine Lücke, die einige auf andere Plattformen treibt. mehr…


 

Newsticker

Messen und Events: Wandel auf die harte Tour

Weil Corona auch die Messe- und Eventbranche umgekrempelt hat, musste diese den Innovationsmotor…

Welche Potenziale Voice in der Markenführung hat

Smart Speaker, Voice-Assistants und -Apps, Voice Search oder V-Commerce: Wie ist der Status…

Krämer wird Chief Commercial Officer von T-Systems

Urs M. Krämer wird zum 1. Januar 2022 neuer Chief Commercial Officer von…

Anzeige