Suche

Anzeige

Markenlexikon

Freihaltebedürfnis

Ein Freihaltebedürfnis liegt nach § 8 Abs. 2 des Markengesetzes vor, wenn ein Allgemeininteresse (insb. der Wettbewerber) an der Freihaltung bestimmter Zeichen
oder Angaben besteht. Hierzu zählen insbesondere Konkretisierungen der gekennzeichneten Waren nach ihrer Beschaffenheit, Art, Menge sowie ihrer geographischen Herkunft oder der Herstellungszeit, aber auch Angaben, die im allgemeinen Sprachgebrauch zur Warenbezeichnung üblicherweise herangezogen werden. Nicht davon betroffen sind Abwandlungen von freihaltebedürftigen Begriffen.

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

In diesen Ländern funktioniert Mobilfunk am besten

Deutschland ist bei der Netzabdeckung und der Surfgeschwindigkeit im LTE-Mobilfunknetz fast Schlusslicht in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von Speedcheck. mehr…



Newsticker

Bundesliga-Partner 2019/20: von Dax-Konzern bis Mittelstand

Adidas, Henkel, SAP – die Dax-Konzerne zählen in der Fußballbundesliga zu den größten…

Studien der Woche: Künstliche Intelligenz, Instagram, Smart Speaker

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Häuser, Kleider, Scooter – So nachhaltig ist Teilen wirklich

Die Hypothese lautet: Wer teilt, gehört zu den Guten. In Zeiten, in denen…

Anzeige