Suche

Anzeige

Markenlexikon

Factory Outlet Center

Verkauf von Markenartikeln der Vorsaison, von Sonder- und Musterkollektionen, von Überproduktionen und Restposten sowie teilweise auch von B-Ware (2. Wahl) um 30% bis 70% günstiger in eigens dafür errichteten Einkaufsdörfern, so genannten Fabrikverkaufszentren (großflächiger Einzelhandel); es handelt sich bei Factory Outlet Centern (FOC) stets um eine Betriebs- und Vertriebsform des Einzelhandels, bei der mehrere Hersteller ihre Markenartikel an einer gemeinsamen Verkaufsstätte verbilligt anbieten. Kürzere Produktzyklen zwingen Markenhersteller, insbesondere in der Modebranche, ihre Kollektionen in großem Stil loszuschlagen, um hohe Lagerkosten zu vermeiden. Diese Aufgabe übernehmen FOC. In der Regel werden Fabrikverkaufszentren von einem Betreiber zentral geplant, realisiert, verwaltet und gemanagt (z.B. Value Retail). Neben einer geringen Basismiete sind eine Umsatzbeteiligung von 12,5% zuzüglich einer Servicegebühr von 3-5% fällig. Der jährliche Quadratmeterumsatz in den Geschäften liegt bei durchschnittlich von 3.000 bis 5.000 Euro. Dies führt dazu, dass die Renditen bei bis zu 17% liegen, wohingegen klassische Shopping-Center maximal 10% erreichen und traditionelle Vertriebsformen des Handels bereits mit 6-7% als besonders erfolgreich gelten. Zu den wichtigsten Standortfaktoren zählen:(1) Weiträumiges Einzugsgebiet mit ausreichend potenziellen Käufern (insb. Großstädte), (2) Nähe zu Touristenattraktionen (Schlösser, Parks, Naherholung) und (3) Nähe zu traditionellen Reiserouten (Autobahnnähe).

Abkürzung: FOC

Synonym(e):

Fabrikverkaufszentrum

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

“Die Zukunft der Branche” – Serie über junge Marketingentscheider

Das Marketing verändert sich, teilweise rasant und tief greifend. Und der Nachwuchs? Die absatzwirtschaft porträtiert Marketingtalente im Alter bis Mitte 30 und beschreibt, wie die neue Generation tickt, was junge Top-Leute auszeichnet, welche Aufgaben sie übernehmen und wie sie ihre Karriere planen. mehr…



Newsticker

Für Verbraucher ist Gesundheit deutlich wichtiger als Wirtschaft

Wie verändert das Virus den Konsum? Andreas Fürst, Marketingprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg,…

Das smarte Schloss – wie Elektronik die Radbranche einholt

Was beim Auto längst üblich ist, hat sich beim Fahrrad noch nicht durchgesetzt:…

Corona-Umfragen: Auch der Online-Handel leidet massiv

Auch abseits der Statistiken zu den Infizierten, Genesenen oder Verstorbenen in der Corona-Pandemie…

Anzeige