Suche

Anzeige

Markenlexikon

Branded Content

bezeichnet von Matt zufolge die “Verbindung von Inhalten der Medien- und Unterhaltungswelt” mit Markenbotschaften” (Markenkommunikation in der neuen Medienwelt, in: Marketing Review St. Gallen, 5/2008, S. 9). Grund hierfür ist, dass die Bedeutung von Marken für unser alltägliches Leben weiter zunimmt und Markenthemen deshalb zunehmend zu Medienthemen werden. Product Placement als traditionelle und Brand Name Placement als eine der neueren Formen des Branded Content verstärken diese Entwicklung zusätzlich. Im engeren Sinne lässt sich Branded Content auch als “Branded Entertainment” auffassen, bei dem Marken z.B. in Unterhaltungssendungen als “dekorative Kulisse” integriert werden.

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Es ist Black Friday – und was macht Patagonia?

Ungewöhnliche Aktionen wie die "Don’t Buy This Jacket"-Kampagne im Jahr 2011 und konsumkritische…

Von Aldi bis Lidl: Die Discounter drängen in die Innenstädte

Lange Zeit waren die Innenstädte für Aldi und Lidl tabu. Denn die Mieten…

Agentur-Pitches: Öfter mal was Neues?

Ein Agenturwechsel will gut überlegt sein. Denn die Suche nach einem besseren Partner…

Anzeige