Suche

Anzeige

Markenlexikon

Branded Content

bezeichnet von Matt zufolge die “Verbindung von Inhalten der Medien- und Unterhaltungswelt” mit Markenbotschaften” (Markenkommunikation in der neuen Medienwelt, in: Marketing Review St. Gallen, 5/2008, S. 9). Grund hierfür ist, dass die Bedeutung von Marken für unser alltägliches Leben weiter zunimmt und Markenthemen deshalb zunehmend zu Medienthemen werden. Product Placement als traditionelle und Brand Name Placement als eine der neueren Formen des Branded Content verstärken diese Entwicklung zusätzlich. Im engeren Sinne lässt sich Branded Content auch als “Branded Entertainment” auffassen, bei dem Marken z.B. in Unterhaltungssendungen als “dekorative Kulisse” integriert werden.

Verwandte Fachbegriffe:

Anzeige

Digital

Was deutsche Start-ups von China lernen können

Unternehmer, Start-up- und China-Profi Fabian von Heimburg fordert mehr Protektionismus im Digitalmarkt, weniger Regularien und eine andere neue Denkweise im europäischen Markt. mehr…


 

Newsticker

Warum Recycling in Deutschland eine Reform braucht

Wer seinen Aufschnitt aufgegessen hat, wirft die Plastikverpackung in die Gelbe Tonne. Was…

Wie konnte das passieren … Merle Meier-Holsten?

Von Mondelēz zu Visa. Für Merle Meier-Holsten ist das nur bedingt ein harter…

Digitalexperte Schuwirth wechselt von Audi zu Seat

Sven Schuwirth wird zum 1. Juli neuer Director of Digital Business and Product…

Anzeige