Suche

Anzeige

Marken-Award: Drei Fragen an den Juryvorsitzenden

Prof. Dr. Ralf E. Strauß sitzt der Jury des Marken-Awards vor. Er ist außerdem Präsident des Deutschen Marketing Verbands (DMV).

Am Dienstagabend ist es soweit. In der Düsseldorfer Rheinterrasse werden die diesjährigen Gewinner des Marken-Awards gekürt. Wir haben kurz vor der großen Gala mit dem Juryvorsitzenden Ralf E. Strauß über den Stellenwert des Preises und die Leistung der Finalisten gesprochen.

Anzeige

Professor Strauß, was zeichnet die Unternehmen aus, die es ins Finale des Marken-Awards geschafft haben?
Ralf Strauß: Markenführung ist in diesen disruptiven Zeiten deutlich anspruchsvoller und komplexer geworden. Die Digitalisierung hat das Arbeitsumfeld und die Ansprüche an das Marketing radikal verändert und die Marketingleistung deutlich sichtbarer gemacht. Fehler in der Markenführung sind heute umso mehr unverzeihlich. Die zehn Finalisten, die es in die Endrunde des Marken-Awards geschafft haben, zeichnen sich durch Top-Leistungen in der Markenführung aus.

Welchen Stellenwert hat der Marken-Award heute in der Branche?
Markenführung ist ein elementarer Baustein des Marketings. Genau diese Leistung zeichnen wir mit dem Marken-Award aus! Also auf höchstem Niveau und als Maßstab für die Branche! Der Marken-Award dient als Orientierungspunkt und Leuchtturm für herausragende Arbeit, das Engagement und die damit verbundene Leidenschaft der jeweils dahinter stehenden Teams und Organisationen.

Was erwartet die Gäste der großen Marken-Award-Gala am 21. Mai in Düsseldorf?
Sie dürfen sich auf sehr heterogene und absolut überzeugende Preisträger in den Kategorien freuen!



 

Anzeige

Kommunikation

Breaking News: Käufliche Liebe kann man kaufen!

Gekaufte Interaktionen sind ein Phänomen, das die gesamte Kommunikationsbranche betrifft. Dass diese Tatsache es noch nicht vollständig ins öffentliche Bewusstsein geschafft hat, zeigt, warum wir für mehr Kompetenz und Transparenz sorgen müssen. Lassen Sie sich kein X für ein U vormachen, schreibt Tobias Spörer von Elbkind Reply. mehr…



Newsticker

Carsten Horn wird neuer Chef bei Nordsee

Die Fisch-Restaurantkette Nordsee bekommt einen neuen Geschäftsführer. Carsten Horn, bis Ende 2019 noch…

Werbung: Diese Marken und Branchen geben am meisten aus

In dieser Woche haben mehrere Marktforschungsinstitute und Agenturen Zahlen zum Werbemarkt 2019 und…

“Klima-Extreme” Greta und Trump bieten Chance für Konzerne

Nachhaltigkeit war lange Zeit ein kompliziertes Marketingthema mit hohem Fehlerrisiko. Inzwischen ist es…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige