Suche

Anzeige

Marken-Award 2021: Die Finalisten stehen fest

Die Gewinner des Marken-Award 2021 werden in einem Live-Stream-Event präsentiert. Dazu wird es spannende Diskussionsrunden und Vorträge zu allen Kategorien geben.

Die Vorfreude auf den Marken-Award 2021 steigt. Auch in diesem Jahr zeichnen die absatzwirtschaft und der Deutsche Marketing Verband (DMV) gemeinsam mit einer hochkarätig besetzten Jury exzellente Leistungen in der Markenführung in fünf Kategorien aus. Nun ist klar, wer die Nominierten sind.

Anzeige

Von Henning Eberhardt und Thomas Thieme

Die Finalisten stehen fest! Der Marken-Award 2021 geht damit in seine finale Phase.

Seit 2001 verleihen die absatzwirtschaft, Deutschlands auflagenstärkstes Monatsmagazin für Marketing, und der Deutsche Marketing Verband (DMV) den Marken-Award. Der Wettbewerb stellt innovative Marken, kluge Marketingstrategien und deren Erfolge heraus und rückt diese Best-Practice-Beispiele ins Licht der Fachöffentlichkeit. In diesem Jahr findet die Preisverleihung als “Digital Edition” statt.

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist im Mai hat die Jury von 27 Fachleuten aus Management, Marketing, Medien und Agenturen die Einreichungen gesichtet und für jede der fünf Kategorien zwei Finalisten nominiert. Die jeweiligen beiden Nominierten treten am 15. Juli zur Videopräsentation vor unserer Jury an. Im Anschluss stimmen die Jurorinnen und Juroren über die Gewinner ab.

Diese zehn Unternehmen hat die Jury für einen der fünf begehrten Preise nominiert:

Marken-Award 2021: Beste neue Marke

Exzellenter Launch einer neuen Marke mit hervorragender Markenstrategie und nachweisbarem Erfolg bei der definierten Zielgruppe.

  • Projekt Regiopa / Bentheimer Eisenbahn
  • Duisburg ist echt / Duisburg Kontor

Marken-Award 2021: Beste Markendehnung

Exzellente Übertragung oder Weiterentwicklung einer etablierten Marke auf eine neue Warengruppe oder -kategorie, auf neue Marktsegmente oder neue Zielgruppen. Darunter fällt auch die Weiterentwicklung einer Marke zur Dachmarke und der Aufbau systematischer Marken-Architekturen aus Dach- und Untermarken.

  • Rotbäckchen / Haus Rabenhorst
  • Knorr-Bremse

Marken-Award 2021: Bester Marken-Relaunch

Exzellente Bewältigung der Herausforderung, eine bestehende Marke umfassend umzugestalten, in einer Stagnations- oder Degenerationsphase erfolgreich wiederzubeleben und/oder durch Aufbau, Änderung oder Aktualisierung der Imagedimensionen – Bekanntheit, Verwendung, Sympathie – neu zu positionieren.

  • RWE
  • R + V Versicherung

Marken-Award 2021: Beste Nachhaltigkeitsstrategie

Exzellent geführte Marke, die vorbildlich agiert und dank ihrer Nachhaltigkeitsstrategie sowohl ihre Image-Werte als auch ihren wirtschaftlichen Erfolg steigern konnte.

  • Seidensticker
  • Pro Climate / dm

Marken-Award 2021: Beste digitale Markenführung

Exzellente Führung einer Marke, die als Online- beziehungsweise Digitalbrand außergewöhnliche Erfolge verzeichnet, etwa die digitale Transformation einer traditionellen Marke; die Schaffung von digitalen Kundenerlebnissen sowie ein einheitliches Markenversprechen und dessen crossmediale Umsetzung.

  • BMW Motorrad
  • Nova Lana Love X Annemarie Börlind

Alle Finalisten stellen wir ab sofort auf absatzwirtschaft.de vor. Ausführliche Porträts der Gewinner finden Sie dann in unserer nächsten Printausgabe Ende August.

Marken-Award 2021: Preisverleihung und hochkarätige Bühnen-Diskussionen

Die fünf Preisträger werden im Rahmen eines Live-Stream-Events am 24. August 2021 bekanntgegeben und gefeiert. Mit Frank Dopheide, der frühere Sprecher der Geschäftsführung der Handelsblatt Media Group, führt ein “alter Bekannter” durch den Abend.

Dabei wird die Preisverleihung nur ein Teil des Programms sein. Zu jeder der fünf Kategorien wird es hochkarätig besetzte inhaltliche Formate wie Vorträge, 1:1-Talks oder Diskussionsrunden geben.

absatzwirtschaft+

Sie wollen weitere relevante Informationen und spannende Hintergründe für Ihre tägliche Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Marke

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge der Expansion wurden zahlreiche Firmen zugekauft, was zum Wildwuchs in der Markenarchitektur führte. Eine starke Dachmarke sorgt nun für einen einheitlichen Auftritt und ein neues Zusammengehörigkeitsgefühl im Konzern. mehr…


 

Newsticker

Wie Knorr-Bremse seine Dachmarke stärkt

Das Traditionsunternehmen Knorr-Bremse hat sich zu einem global agierenden Konzern entwickelt. Im Zuge…

Tesla macht erstmals über eine Milliarde Dollar Quartalsgewinn

Während andere Hersteller unter Chipmangel und Rohstoffmangel ächzen, dreht der E-Autopionier Tesla weiter…

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige