Suche

Anzeige

Märchenhafter Gewinn für das Medienunternehmen Disney

Micky und Minni Mouse sind stolz auf ihren Arbeitgeber: Disney legte im letzten Geschäftsjahr deutlich an Gewinn zu. © dpa 2015

Der amerikanische Medienkonzern Walt Disney hat Ende 2014 noch einmal einen starken Gewinnzuwachs vermeldet. Bis Ende Dezember erhöhte sich der Gewinn um 19 Prozent zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Aktie stieg um mehr als drei Prozent.

Anzeige

Beim US-Medienkonzern Disney läuft es rund. Auch im Geschäftsquartal bis Ende Dezember erhöhte sich der Gewinn. Die Einnahmen sprudelten in allen Geschäftsbereichen. Die Mediensparte, die wichtigstes Geldquelle mit dem Flaggschiff ABC legte um elf Prozent zu. Einzig die Filmsparte spielte zuletzt weniger ein. Trotzdem: Der Konzern verdiente kräftig an der Vermarktung der bekannten Charaktere beispielsweise als Spielzeug.

“Frozen”-Merchandise steigert den Umsatz

Wegen starker Verkäufe von “Frozen”-Puppen legte der Konzern ein glänzendes Weihnachtsquartal vor. Der US-Unterhaltungskonzern übertraf die Erwartungen der Experten. Mit “Frozen” macht Disney inzwischen seit mehreren Quartalen Kasse. Zuerst mit der Filmversion, dann über DVD-Verkäufe und nun mit den Spielzeugen. Die für “Frozen”-Puppen zuständige Sparte legte im Winterquartal einen Gewinnsprung von 46 Prozent vor. Auch bei DVDs verkaufte sich der Animationsfilm erneut ausgesprochen gut.  Dazu boomen in den USA die Besucherzahlen in den Freizeitparks und der Gewinn  stieg hier um ein Fünftel.

In der absatzwirtschaft Nr.4 erfahren Sie mehr über das Unternehmen Disney

Anzeige

Kommunikation

“Marke post Corona” – Serie über die Learnings aus der Krise

In unserer Serie "Marke post Corona: Learnings aus der Krise" berichten Marketingverantwortliche über ihre Erfahrungen und Lehren aus der Corona-Zeit. Hier finden Sie alle acht Beiträge der Reihe im Überblick. mehr…



Newsticker

Studien der Woche: Sportbranche, Smart Speaker, Direktvertrieb

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Krise von “epischen Dimensionen” im Tourismus – Rettung 2021?

Das Katastrophenjahr 2020 für den Tourismus hat die Reisebranche nahezu abgeschrieben. Jetzt geht…

Die Dmexco naht – 5 Fragen an: Matthias Hach von Comdirect

Als Marketingvorstand der Comdirect Bank beschäftigt sich Matthias Hach intensiv mit auf den…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige