Suche

Anzeige

Lösungen für mittelständische Unternehmen

Unter dem Motto „Märkte, Marketing und Mitarbeiter" präsentiert der 1. MarketSolutions-Fachkongress am 25. und 26. Juni Lösungsansätze für die mittelständische Investitionsgüterindustrie. Die Veranstaltung findet in den Räumen der IHKKöln statt und ist eine Kooperation von VDMA Verlag und Maschinenbau-Institut sowie der Köln Institut (KI) AG. Medienpartner ist die absatzwirtschaft - Zeitschrift für Marketing.

Anzeige

Wie kann man trotz stagnierender Budgets eine möglichst große
Aufmerksamkeit bei Kunden und relevanter Öffentlichkeit
erzielen?

Unter dieser Fragestellung informieren hochkarätige Referenten
– reflektierende Praktiker und praxisorientierte Wissenschaftler –
in drei Foren unter anderem Lösungsansätze, wie man auch mit kleinen
Budgets Marken aufbaut, Märkte gestaltet und Mitarbeiter für
kommende Herausforderungen qualifiziert. Dabei sollen
neueste wissenschaftliche Erkenntnisse sowie bereits bewährte
Praxiskonzepte im Vordergrund stehen.

Das Problem ist bekannt – gerade in Zeiten starken Kostendrucks
muss das Marketing kleiner und mittelständischer
Unternehmen immer weitgreifendere Aufgaben übernehmen –
Spielfeld und Spielregeln werden in Zeiten voranschreitender
Globalisierung immer größer und komplexer, die Anzahl
qualifizierter Mitarbeiter stagniert jedoch, ist neueren Umfragen
zufolge sogar rückläufig.

Laut einer kürzlich erhobenen Studie
des VDMA lässt sich zudem erkennen, dass der Trend der
letzten Jahre, Leistungen aus dem Bereich der Marktkommunikation
an entsprechende Dienstleistungsagenturen
auszulagern, angehalten bzw. umgekehrt worden ist.
Der MarketSolutions-Fachkongress bereitet Entscheider der
mittelständischen Investitionsgüterindustrie in Zeiten struktureller
und konjunktureller Turbulenzen auf Veränderungen in der
Ökonomie der Märkte, Marken und Mitarbeiter vor, um so den
Weg in eine sichere Unternehmenszukunft zu ebnen.

Zum Programm

www.koeln-institut.de

www.market-solutions.de

Anzeige

Strategie

Fernglas

Wirtschaft post Corona: Ansätze für die Zeit nach der Krise

Schneller, höher, weiter – nach diesem oft nicht hinterfragten Modus läuft die Wirtschaft. Die Corona-Krise ist schmerzhaft. Sie könnte aber auch erstmals seit langem den Raum für neue Ansätze öffnen. Realistische Alternative für die Wirtschaft post Corona oder verantwortungslose Krisenromantik? mehr…


 

Newsticker

Warenhaus-Umbau: Verschwinden die Marken Karstadt und Kaufhof?

Nach dem Corona-Lockdown will der Warenhausriese Galeria Karstadt Kaufhof neu durchstarten. Mit 600…

Globaler Werbemarkt erholt sich: Ausgaben legen 2021 deutlich zu

Getrieben von einer außergewöhnlichen Nachfrage nach digitalen Werbeformaten steigen die weltweiten Werbeinvestitionen in…

Lidl holt neue Digitalvorständin

Der Discounter Lidl verstärkt sein Führungsteam mit der Digitalexpertin Ines von Jagemann. Sie…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige