Suche

Anzeige

Loebsack wird Marken-Vorständin für Nivea

Grita Loebsack soll Nivea zu einer noch "globaleren, digitaleren und nachhaltigeren Marke" entwickeln. © Beiersdorf

Der Aufsichtsrat von Beiersdorf hat Grita Loebsack mit Wirkung zum Januar 2022 in den Vorstand berufen. Die 51-Jährige wird in der neugeschaffenen Position President Nivea die globale Verantwortung für die Marke übernehmen.

Anzeige

Grita Loebsack verantwortet künftig im Vorstand von Beiersdorf die Marke Nivea. Sie kommt von Essilor Luxottica, wo sie als Chief Marketing Officer Essilor tätig ist. Loebsack verfügt über eine breite Managementerfahrung in Hautpflege sowie globaler Markenführung durch frühere Aufgaben.

1996 begann sie bei L’Oréal, wo sie insgesamt 16 Jahre in verschiedenen leitenden Marketing- und Geschäftsfunktionen tätig war, unter anderem als International Marketing Director Skincare L’Oréal Paris und als Global Brand President Vichy. 2012 wechselte sie als Executive Vice President Global Skincare zu Unilever, bevor sie in der Kering Gruppe zur CEO Fashion and Leathergoods Emerging Brands ernannt wurde. Anschließend übernahm Loebsack die Verantwortung als Chief Marketing Officer und Mitglied des Executive Committee bei Essilor.

“Mit Grita Loebsack gewinnt Beiersdorf eine erfahrene Managerin mit breiter internationaler Erfahrung in Hautpflege und in der Führung globaler Marken. An der Spitze unserer Markenikone Nivea wird sie damit das Führungsteam in der Umsetzung der C.A.R.E.+-Strategie hervorragend ergänzen”, sagte Prof. Dr. Reinhard Pöllath, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Beiersdorf.

Vincent Warnery, Vorstandsvorsitzender von Beiersdorf, fügte hinzu: “Ich bin mir sicher, dass sie Nivea zu einer noch globaleren, digitaleren und nachhaltigeren Marke entwickeln wird, die unsere Konsumentinnen und Konsumenten auf der ganzen Welt begeistert.”

absatzwirtschaft+

Sie wollen tägliche Insights für Ihre Arbeit im Marketing? Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren kostenfreien Newsletter.

Anzeige

Personalien

Citroën

Citroën Deutschland bekommt neuen Marketingchef

Nicolas Luttringer wird zum 1. Februar Marketingchef von Citroën Deutschland. Er folgt auf Grégory Fiorio, der eine neue Position innerhalb des Automobilkonzerns Stellantis übernimmt. mehr…


 

Newsticker

Tesla: Stärken und Schwächen aus Sicht von Kund*innen

Tesla surft auf der Erfolgswelle. Aber es ist nicht alles so schillernd, wie…

Studie: Deutsche offener für Elektromobilität

Der Anteil der Menschen, die als nächstes Auto ein reines Elektroauto präferieren, hat…

Was Sprit aus Strom und Pflanzen für das Klima leisten kann

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige