Suche

Anzeige

Läuft das Internet bereits Print den Rang ab?

Das Internet läuft den Printmedien in Sachen Werbeeinnahmen zunehmend den Rang ab. Ende des Jahres wird es in Großbritannien die nationalen Zeitungen bereits überholt haben. Das prognostiziert die Media-Agentur GroupM.

Anzeige

Wie GroupM berichtet, werden die Online-Werbeinvestitionen in 2006 13,3 Prozent des britischen Werbemarktes ausmachen, die der Zeitungen nur 13,2 Prozent. Auch in den USA steigen die Investitionen in Online-Werbung rasant an. Im ersten Quartal des Jahres kletterten sie von 2,8 Milliarden im Vorjahr auf 3,9 Mrd. Dollar (plus 38 Prozent). Besonders die Geschwindigkeit mit der das Segment der Internet-Werbung wächst, überrascht viele in der Branche.

Die GroupM-Studie sieht die Boulevardzeitungen als größte Verlierer, da ihre Leserschaft zunehmend älter und die Konkurrenz durch Promi-Magazine immer stärker werde. Grundsätzlich seien aber alle nationalen Zeitungen vom Medium Internet bedroht. Auch Datenbank-Plattformen wie Google Base machen der Zeitungsindustrie Kopfzerbrechen. Viele in der Branche fürchten, dass Werbetreibende dahin abwandern könnten. Neben dem Internet scheinen auch mobile Plattformen an Werbeattraktivität zu gewinnen: Für das laufende Jahr erwarten Experten auch hier eine Verdoppelung der Werbeinvestitionen. pte

www.groupm.com

Anzeige

Digital

Laptop

Geben Vermarkter zu viel für das Digitale aus?

In den USA sind sechs von zehn US-Dollar an Medienausgaben für das Digitale vorgesehen. Dabei erfolgen fast 90 Prozent der Display-Anzeigen-Ausgaben über programmgesteuerte Kanäle. Das klingt nach einer ungesunden Konzentration von Werbeausgaben. mehr…



Newsticker

Geben Vermarkter zu viel für das Digitale aus?

In den USA sind sechs von zehn US-Dollar an Medienausgaben für das Digitale…

Hugo Boss: Erste Marketingchefin beim Modekonzern

Miah Sullivan wird Director Global Marketing & Brand Communications bei Hugo Boss. Es…

Volvo macht Herrik van der Gaag zum Deutschlandchef

Der schwedisch-chinesische Autobauer Volvo nennt sich selbst den "schnellsten Transformator in der Automobilbranche".…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige