Suche

Anzeige

Kunden mit gelösten Problemen sind treuer

Die Fähigkeit des Händlers, Probleme und Beanstandungen des Kunden erwartungsgemäß zu lösen, stellt für den Kunden ein Schlüsselereignis dar.

Anzeige

Eine Studie untersuchte das Marktforschungsinstitut Maritz Reseach die spezifischen Beziehungen zwischen dem Umgang von Kundenbeanstandungen und den jeweiligen Auswirkungen auf die zukünftige Kundentreue in der Automobilindustrie. Mehr als ein Drittel aller Kunden dieser Branche richten sich mit einer Beanstandung an den Händler. Die meisten von ihnen erhielten dabei keine zufriedenstellende Lösung.

Wie die Hamburger Forscher jetzt nachweisen hat der positive oder negative Umgang des Händlers mit diesen Problemen und Beanstandungen starke Auswirkungen auf das spätere Treueverhalten des Kunden. Und zwar zum Händler, zum Konzern und zur Marke. Dies gilt sowohl für die geäußerte Kaufabsicht als auch für das später tatsächlich gezeigte Kaufverhalten. Bei Kunden, die mit ihren Problemen direkt an den Hersteller gingen, konnten die Marktforscher vergleichbare Reaktionen feststellen.

Das Institut befragte 8500 Käufer und Leasingnehmer von Neufahrzeugen und bewertete die unterschiedlichen Kundenerfahrungen.

www.maritz.com

www.maritzresearch.com

Anzeige

Vertrieb

Hybrid Selling: Leitplanken für den B-to-B-Vertrieb der Zukunft

Der Vertrieb hat im Laufe der Corona-Pandemie große Veränderungen durchgemacht und musste sich rasant weiterentwickeln. Eine Studie hat sich mit der Frage beschäftigt, wie sich moderne Vertriebsorganisationen jetzt für die Zukunft aufstellen müssen. mehr…


 

Newsticker

Organisatoren: Olympia in Tokio erfolgreichste digitale Spiele

Keine Zuschauer in den Sportstätten, dafür umso mehr in den sozialen Medien: Der…

ZAW-Präsident: Politischer Giftschrank beunruhigt die Werbebranche

Andreas F. Schubert, Präsident des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft (ZAW), rechnet mit einer…

Geldregen für Tech-Giganten in der Corona-Pandemie

Der Wandel von Wirtschaft und Alltag in der Corona-Pandemie treibt die Schwergewichte der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige