Suche

Anzeige

Kunden fühlen sich bei kleineren Web-Agenturen am wohlsten

Benchpark, das Wirtschaftsforum zum Rating von E-Business Dienstleistern, stellt in seiner jüngsten Auswertung zu Web-Agenturen im Juni fest, dass die Zufriedenheit der Kunden von kleinen Agenturen (7,18 Punkte) deutlich höher ist, als bei größeren Agenturen (6,01 Punkte).

Anzeige

Die stärkste Kluft besteht im Preis-/Leistungsverhältnis. Offensichtlich gelingt es mit zunehmender Unternehmensgröße weniger, aus Kundensicht marktübliche Preise zu kalkulieren und die erbrachten Leistungen transparent darzustellen.
Benchpark stützt seine Analyse auf die Angaben von fast 700 Entscheidern aus Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die kontinuierlich und tagesaktuell in fast 450 Einzelbewertungen ihre Zufriedenheit mit 130 Web-Agenturen dokumentieren. Sie tragen damit nicht nur zur Erstellung von qualitativen Unternehmensprofilen bei, sondern ermöglichen das erste Realtime-Agenturranking.

Benchpark unterscheidet nach großen Web-Agenturen (mehr als 3,75 Mio. Euro in 2001) und kleinen Web-Agenturen. Entsprechend gibt es ein A- und ein B-Ranking mit den Kriterien Kreativität, Beratungskompetenz, Projektmanagement, technische Kompetenz und Preis/Leistung. Die Bewertung erfolgt nach Punkten von 0 für schwache bis 10 für exzellente Leistungen. Je nach Kriterium liegt die durchschnittliche Differenz bei 0,80 (Projektmanagement), 0,90 (Beratung), 0,98 (technische Kompetenz), 1,20 (Kreativität) bis hin 1,72 (Preis/Leistung). Offensichtlich sind kleine Agenturen nicht nur preiswürdiger, sondern auch kreativer.

Wieder einmal scheinen Unternehmensgröße und Kundennähe zu korrelieren. Während insbesondere die börsennotierten Unternehmen mehr ihre Aktionäre pflegen müssen, können kleine inhabergeführte Unternehmen sich relativ unbeschwert auf die Kundenpflege und deren Zufriedenheit konzentrieren. Dies scheinen die Kunden zu spüren und bei Benchpark mit guten Noten zu quittieren.
Benchpark ist eine Initiative von Synerg-e Consult, die sich unter anderem auf die Programmierung und den Betrieb von Communities spezialisiert hat.

Die monatlichen aktualisierten Rankings dazu gibt es auch hier

Großagenturen

Kleinagenturen.

www.benchpark.de

Anzeige

Digital

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von Clubcast über die Herausforderungen bei der Digitalisierung eines Familienunternehmens aus der Saftbranche. Und darüber, wie sich das Einkaufsverhalten von Konsument*innen in der Lebensmittelbranche gewandelt hat. mehr…


 

Newsticker

Ranking: Das sind die wertvollsten deutschen Marken

Laut der diesjährigen Studie "Brand Finance Global 500" ist Mercedes-Benz erneut die weltweit…

Wie man einen “Saftladen” wie Eckes-Granini digitalisiert

Chaichana Sinthuaree, Chief Digital Officer von Eckes-Granini, spricht in der 15. Folge von…

Eckholt wird Marketingchef bei “Mein Schiff”

Clas Eckholt wechselt von Stage Entertainment zu Tui Cruises. Dort wird der 45-Jährige…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige